DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Internet Kanu-Community > Kanu-Neuigkeiten

Kanu-Neuigkeiten Hier findest Du Nachrichten und Artikel aus der Kanuwelt. Von Paddlern für Paddler.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.12.2011, 21:14
1franko 1franko ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2011
Beiträge: 39
Daumen runter Paddler Tod

Nachdem ich von einem Arbeitskollege erfahren habe das es einen Paddler das Leben gekostet hat habe ich sofort den Rechner gestartet und dieses Forum auf-
gerufen . Aber wie schon sehr oft findet man hier wie nur ,wie in Verkaufsplattformen , SUCHE oder BIETE . Ich finde das gleitet langsam ab in den Kommerz. Ich bin sehr erschüttert das hier niemand Interesse bekundet an diesem tragischen Unfall. http://www.berlin.de/aktuelles/berli...n-paddler.html
Trotz allem einen GUTEN RUTSCH
  #2  
Alt 30.12.2011, 21:54
Uli aus Hdh Uli aus Hdh ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2010
Beiträge: 105
Standard

hier findest du einiges dazu
http://www.faltboot.org/forum/read.php?14,190257
http://www.seekajakforum.de/forum/read.php?1,60598
  #3  
Alt 02.01.2012, 10:59
T.S. T.S. ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2007
Ort: DU
Beiträge: 449
Standard

Zitat:
Zitat von 1franko Beitrag anzeigen
.....Aber wie schon sehr oft findet man hier wie nur ,wie in Verkaufsplattformen , SUCHE oder BIETE . Ich finde das gleitet langsam ab in den Kommerz. Ich bin sehr erschüttert das hier niemand Interesse bekundet an diesem tragischen Unfall. ....Trotz allem einen GUTEN RUTSCH
Auch guten Rutsch gehabt zu haben.

Leider rutschen diese "Informationen" über tödliche Unglücke immer oft
in sinnlose Diskussionen ab.

Aus diesem Grunde finde ich es gut, das nicht "jedes", dieser "sogenannten Paddlerunglücke" breitgetreten wird.
Zumal es oft auch "Badeboote" mit unqualifizierten Besatzungen sind,
die sich unnötig in Gefahr bringen.

Gruss Thomas

Nachtrag:
...den 1. Absatz hatte ich erstellt ohne in die beiden genannten Links zu schauen.
Hat sich mal wieder bestätigt.
  #4  
Alt 02.01.2012, 11:57
McLane McLane ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 1.064
Standard

Zitat:
Zitat von 1franko Beitrag anzeigen
... SUCHE oder BIETE . Ich finde das gleitet langsam ab in den Kommerz. Ich bin sehr erschüttert das hier niemand Interesse bekundet an diesem tragischen Unfall. http://www.berlin.de/aktuelles/berli...n-paddler.html
Trotz allem einen GUTEN RUTSCH
Hast du dir schon einmal die Gesamtzahl der Beiträge hier angesehen und die mit der Zahl der Beiträge in Biete/Suche verglichen?

Ich finde es sehr schade, das du, statt selbst aktiv zu werden und einen Thread zu dem Thema zu eröffnen, meinst Schelte an den anderen Usern dieses Forums sei der bessere Weg der Kommunikation.

Für mich sind die vorliegenden Berichte zu dem tragischen Fall nicht informationshaltig genug um mehr dazu zu schreiben, ohne in reinste Spekulation zu geraten.
  #5  
Alt 02.01.2012, 18:28
1franko 1franko ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2011
Beiträge: 39
Standard

Hallo McLane
Vielleicht habe ich überreagiert aber ich fand es Schade das dieser Unfall nicht einmal am Rande erwähnt wurde. Ich fahre erst seit April 2011 Kajak mit ingesamt ca. 1000km und bin damit natürlich kein "Erfahrener Paddler" , so daß ich wenig zu diesem Forum beitragen kann . Ich bin eher der Lesende und Informationshungrige und hätte gedacht aus solchen negativen Geschichten für mich etwas mitzunehmen.
Ich rufe das DKV Forum beinahe tägl. auf und mind. 30% der Beiträge drehen sich um Verkäufe . Ein gesundes 2011 und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel (sagt man so?)
  #6  
Alt 02.01.2012, 19:23
Wolfgang Wolfgang ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 263
Daumen runter Tod und Verkauf...

Das geschwätzige Sezieren von Paddelunfällen ist ne schlechte Gewohnheit in den Foren und überwiegend von viel Klugscheißerei begleitet - nachher wissen es alle besser.

Ich denke, darauf kann man verzichten. Der wirkliche Nährwert solcher Scheindebatten ist gleich null.

Wie oben gesagt, In Faltbootforum tobte das unprofessionelle Schlachten des Themas, bis die Moderatoren die Reißleine gezogen haben. Dem Seekajakforum würde ich jetzt auch empfehlen, endlich den Pfad dichtzumachen, die üblichen Klugscheißer zerreißem sich auch dort wieder das Maul. Das ist alles kein guter Stil mehr.

Der DKV hat einen Sicherheitsbeauftragten, der versucht, auch solche Dinge auszuwerten, er bemüht sich wohl auch, kompetente Auskünfte einzuholen und nicht nur Bildzeitungsmeldungen zu verhackstücken. Und einmal im Jahr gibt es davon einen Bericht zu kanusport-Unfällen und "lessons learnt" publiziert in der Zeitschrift Kanusport. Das ist auch O.K. so.
Aber man braucht nicht das Geschwätz von jedem PseudoExperten.

In einem anderen Punkt gebe ich dir recht:
Mich argert auch, das dieses Forum nicht wie andere Foren, den Floh- und Gebrauchtmarkt separat hat. Das ist suboptimal für alle, die nicht Kaufen und verkaufen, sondern einfach lesen (und posten) wollen.
Witzigerweise fehlt in der "Schnellauswahl" jeglicher direkte Einsprungpunkt für die An- & Verkäufe... da ist alles mal wieder recht inkonsitent.
  #7  
Alt 02.01.2012, 21:44
l' O l' O ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: Brandenburg a.d.H.
Beiträge: 133
Standard

Ich finde, dass man über Paddlerunfälle durchaus berichten sollte. Auch kann man über Eventualitäten durchaus spekulieren. Die Grenze ist aber immer dann erreicht, wenn Personen persönlich angegriffen werden. Dann sollte ein Thread geschlossen werden.

Unverständlich wäre es, wenn über solche Sachverhalte nicht diskutiert wird, weil Grenzüberschreitungen von vornherein erwartet werden.

Im aktuellen Fall wurde m.E. zunächst in den anderen Forum diskutiert. Dann finde ich es nicht schlimm, wenn in einem der einschlägigen Foren weniger oder gar nicht berichtet wird. Schließlich wird ein Großteil der Leser dieses Forums (wie ich z.B.) gleichzeitig auch in den anderen Foren angemeldet sein.

Der Unfallhergang interessiert mich gerade im aktuellen Fall, da er ganz in meiner Nähe passiert ist und auch ich kurz überlegt hatte, aufs Wasser zu gehen. Ein Freund von mir war zur fraglichen Zeit auf der Havel, konnte sich aber im Uferbereich schützen.

Das Bekanntwerden des Unfalls war anschließend Anlass, die Sicherheitsausstattung noch einmal neu zu hinterfragen.

l' O
  #8  
Alt 03.01.2012, 07:11
McLane McLane ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 1.064
Standard

Zitat:
Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
In einem anderen Punkt gebe ich dir recht:
Mich argert auch, das dieses Forum nicht wie andere Foren, den Floh- und Gebrauchtmarkt separat hat. Das ist suboptimal für alle, die nicht Kaufen und verkaufen, sondern einfach lesen (und posten) wollen.
Witzigerweise fehlt in der "Schnellauswahl" jeglicher direkte Einsprungpunkt für die An- & Verkäufe... da ist alles mal wieder recht inkonsitent.
Das sehe ich anders, schließlich besteht dieses Forum aus einer Reihe von Unterforen und Biete/Suche ist eines dieser Unterforen. So kann jeder, aber es muss niemand Beiträge in Biete/Suche lesen. Wie intensiv die einzelnen Bereiche genutzt werden, bestimmen die User mit ihren Interessen und ihrem Schreibeifer.
  #9  
Alt 03.01.2012, 07:17
McLane McLane ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 1.064
Standard

Zitat:
Zitat von l' O Beitrag anzeigen

Der Unfallhergang interessiert mich gerade im aktuellen Fall, da er ganz in meiner Nähe passiert ist und auch ich kurz überlegt hatte, aufs Wasser zu gehen.
l' O
Leider erfahren wir bei vielen Unfällen aus den Medien nicht die wichtigen Umstände des Einzelfalls, über die man dann diskutieren könnte, aus denen und der Diskussion darüber man lernen könnte. Nur selten hat man für eine Diskussion das Glück, dass jemand aus erster Hand über die Umstände und andere wichtige Faktoren wie die Ausrüstung berichten kann. So bleibt dann den Teilnehmern nur die Spekulation und die schiesst dann, wie es regelmäßig zu beobachten ist, schnell ins Kraut und schadet mehr denn sie nutzt.

Eine Bitte an den DKV, vielleicht könnte der "Sicherheitsbeauftragte" immer wieder mal exemplarische Einzelfälle hier im Forum vorstellen, so könnte dann in Kenntnis der notwendigen Informationen darüber geredet werden.
  #10  
Alt 03.01.2012, 09:47
d-harry d-harry ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 25.05.2007
Ort: Köln
Beiträge: 381
Standard

Hallo McLane,

Das ist im Bereich Küste schon lange üblich, da es dort überschaubarer ist und die Journalisten etwas näher drann sind.

Hier im Binnenland habe ich eigentlich diesen Eindruck völlig verloren. Wenn aufgrund eines Unfalls angfragt wird, kommt von den entsprechenden Stellen hauptsächlich ein ähnlicher Dünnsch***, wie er in Foren gepflegt wird. Dabei währe es doch einfach die Sicherheit im Sport vorranzutreiben ohne solche Sprüche wie "Die Paddler/Ruderer/Segler gehören im Winter/bei Sturm(3-4BFT)/ bei Regen/ bei Sonnenschein nicht auf das Wasser.
Eine Statistik nützt zur verbesserung des persönlichen Sicherheitsbewustseins nix. Statistiken lassen sich "anpassen" an die jeweiligen Ziele und sind daher meistens nicht brauchbar. Das persönliche Sicherheitsbewustsein wird nur durch die konsequente Aufarbeitung von Einzelfällen wirklich verbessert. So wird es schließlich seit jahrhunderten im Seerecht und von anfang an im Luftverkehr erfolgreich gemacht.

Um einen persönlichen Aha Efekt darzustellen:
Ich bin zum Anfang meiner Karriere in Holibu gekentert und meine Spritzdecke ist an dem Stahlleitblech im letzten Drittel hängengeblieben. Ich bin vom Wasser rausgedrückt worden und die Spritzdecke hing ja noch da.
Bei einem ähnlichen Unfallhergang ist vor einigen Jahren eine Paddlerin tödlich verunglückt. Sie hatte eine an die Jacke mit angenähter Spritzdecke an. Ausziehen unmöglich.
Hätte man meinen Beinaheunfall damals ordentlich aufgearbeitet, vieleicht würde sie ja noch Leben. Aber es wurde ja noch nicht einmal dieser Unfall öffentlich aufgearbeitet und die Gefahr dieser Ausrüstungsteile (im WW) verbreitet sich nur durch Mund zu Mund Propaganda. Das ist eine Gefahr.
So habe ich dieses Jahr Paddler getroffen, die genau diese Teile an hatten und erklärten, das sie damit so zufrieden seien, und sie nix auf meine schwarzseherische Einzelmeinung hielten.

Bei diesem aktuellen Unfall ist es ähnlich, mich würde durchaus Interessieren, ob ein Kälteschutz/Rettungsweste getragen wurde, bzw. ob der Mann durch die Kälte oder vieleicht durch Überanstrengung gestorben ist. Wer eine solche Kennterung mal mitgemacht hat, weiß, das der Körper sofort auf Hochtouren geht, und gerade ältere Leute in der Gefahr sind sich dabei tödlich zu überanstrengen. Das währe allerdings einfach Pech, während der fehlende Kälteschutz schon etwas (nicht unbedingt viel) mehr ist.

Wir können es uns nicht wirklich so einfach machen, einfach auf die Statistik zu verweisen.

Hohn/ Spott usw. sind mir fern und dürfen nicht toleriert werden. Es gilt mein Beileid den Hinterbliebenden und gute Genesung dem Überlebenden.

Ich hoffe er findet die Kraft die Vorgänge und vieleicht auch Fehler zu veröffentlichen um weitere Tote zu vermeiden. Auch in meinem Verein Paddeln gerade Ältere Semester gerne ohne diese Sicherheiten, und manchmal, so ganz ab und zu, haben sie recht damit.*)


*) Bitte nicht beim nächsten Bootshausabend gegen mich verwenden.
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Paddler MZ/ WI xuanxang Paddler-Treff 6 12.01.2017 20:26
Paddler Raum BI-OWL Runner75 Kanuwandern 0 22.02.2011 18:31
Paddler beerdigt Wolfgang Sonstige Kanu-Themen 13 06.01.2011 12:11
Paddler in Lübeck cappuccino Allgemeine Paddeltreffangebote und -gesuche 1 17.02.2010 23:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.