DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Internet Kanu-Community > Ankündigungen

Ankündigungen Hier gibt es Neuigkeiten rund um alles, was mit dem Kanu-Forum zu tun hat.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.10.2015, 15:02
schikel78 schikel78 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2015
Beiträge: 1
Standard Kitesurf verbot in der Nordsee!!!

Moin moin.Es soll das Kitesurfen verboten werden!Hier ein link für eine Petition. https://weact.campact.de/petitions/k...-im-wattenmeer
Ich denke es wird früher oder später jeden Wassersportler treffen. Wir müssen alle früh genug dagegen steuern.
Ich hoffe es ist ok das hier zu posten vielen dank.
Mehr steht auch auf oase.com.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.10.2015, 21:13
Udo Beier Udo Beier ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 23.01.2007
Beiträge: 1.399
Daumen hoch Viel Lärm um nichts!?

Ahoi!

Vor genau 10 Jahren tagten Arbeitskreise der Nationalparkverwaltungen (NPV) Niedersachen und Schleswig-Holstein, um eine Novellierung der Befahren-Verordnung (Nordsee) von 1995/97 auf den Weg zu bringen. Als einige Vertreter des Naturschutzes eine starke Beschränkung des Kite-Surfen vorschlug, wurde so heftig von den Vertretern des Deutschen Segeler-Verbandes widersprochen, dass dieser Vorschlag vom Tisch war.

Nun, also jetzt 10 Jahre danach, tagen wieder diese Arbeitskreise und versuchen - nachdem der damalige Novellierungsvorschlag vom zuständigen Bundesministerium abgelehnt wurde - erneut einen Novellierungsvorschlag zu erarbeiten. In diesen Arbeitskreisen sind fast alle Interessentengruppen vertreten, so auch Kiter, wenn auch diese Vertreter eher als "Lokalvertreter" zu verstehen sind, z.B. Dominik Schlemmer vom Wassersport Büsum, das Wassersportcenter X-H2, Frank Lodemann von den Cuxkiters e.V. Von Seiten der NPV wurde bedauert, dass die Kiter keine Vertreter zu den Arbeitssitzungen geschickt haben, die eher überregionalen Kiter-Vereinigungen/Verbänden angehören. Trotzdem, während der Arbeitskreissitzungen wurden die Kiter angehört und ich - als Vertreter des DKV - hatte nicht den Eindruck gehabt, dass die Wünsche der Kiter kein Gehör fanden.

Dem Protokoll der entsprechenden Arbeitskreissitzung der NPV Schleswig-Holstein vom 25.8.15 kann dazu Folgendes entnommen werden:

"Dr. Hansen (Leiter der NPV SH) ... berichtete .... über den derzeitigen Arbeitsstand beim Thema Kitesurfen. Bei der Sitzung des Kuratoriums Nordfriesland äußerte Landrat Harrsen die Erwartung, durch die angestrebte Novelliereung der BefahrensVO eine klare Zuweisung der Erholungsflächen für unterschiedliche Nutzergruppen (Badegäste, Kitesurfer etc.)zu erreichen, die langfristig für mehr Sicherheit und Wohlbefinden für alle Beteiligten führen wird. Bei einem ersten Treffen mit Amtsvorstehern und -vertretern betroffener Gemeinden konnte eine grobe Gebietseinschätzung hinsichtlich Kitdesurfspots vorgenommen werden. Für das weitere Vorgehen wurde vorgeschlagen, dass die am Nationalpark gelegenen Ämter ihre Gemeinden für die geplante Befahrensverordnung und die geplanten Gebotsregeln für das Kitesurfen im Nationalpark vorab informieren. Die Liste der Kitesurfgebiete, die nach Novellierung der Befahrensverordnung als Ausnahmegebiete für diesen Wassersport beantragt werden können, kann zukünftig bei Bedarf weiter komplettiert werden."

Es liegt nun an den Verbänden der Kiter, nicht nur den Kontakt zu den NPV in Niedersachsen (Sitz: Wilhelmshaven) und Schleswig-Holstein (Sitz: Tönning) zu suchen, um sich näher zu informieren und zu bitten, bei zukünftigen Arbeitskreissitzungen zu diesem Thema gehört zu werden, sondern auch mit den Vertretern der Gemeinden, in deren Nähe sie kiten, Kontakt aufzunehmen und sie zu bitten, ihre Interessen zu vertreten.

Was nun die Interessenvertretung der Küstenkanuwanderer betrifft, brauchen wir uns derzeit keine großen Sorgen zu machen.

Zumindest Eckehard Schirmer vom Landeskanu-Verband Schleswig-Holstein und der DKV, bislang vertreten von mir, haben einen umfangreichen Katalog an Wünschen zur Befahrung des nordfriesischen Wattenmeeres vorgelegt und es spricht alles dafür, dass wir unsere wichtigsten Forderungen erfüllt bekommen. Leider wurden seitens der Salzwasserunion e.V. keine konkreten Forderungen vorgetragen, was zu bedauern ist, denn jeder Vorschlag zur Befahrung des Wattenmeeres, egal aus welcher Ecke er vorgetragen wird, ist im Interesse des Küstenkanuwanderns, außer .... die eine Seite hälte die Vorschläge der anderen Seite für substanzlos. Sich über letzteres zu beschwer, besteht jedoch derzeit kein Grund.

Bzgl. des niedersächsischen Wattenmeeres befinden wir uns noch in der Phase, unsere Wünsche zu konkretisieren. Eine Aussprache zwischen dem Landeskanu-Verbands Niedersachsen in der Person von Christian Dingenotto und dem DKV hat stattgefunden. Ein gemeinsamer Vorschlag ist erarbeitet worden und wird demnächst der NPV Niedersachsen vorgelegt.

Let's wait and see. Ich bin guter Hoffnung, denn in Anbetracht der geringen Befahrungsdichte durch Küstenkanuwanderinnen und -wanderer und des geringen Störpotenzials naturbewusster paddelnder Kanutinnen und Kanuten (letztlich auch belegbar durch die jährlich zunehmende Anzahl von Seehunden und Kegelrobben) spricht nichts gegen eine naturverträgliche Konzeption von Interessentenfahrwassern für Kanuten (sog. "Küstenkanuwanderwege"), die durch "Besondere Schutzgebiete" (hier: Robben- und Vogelschutzgebiete) führen.

Gruß aus Hamburg:
__________________
Udo Beier

Geändert von Udo Beier (12.10.2015 um 10:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.10.2015, 21:21
Schlumi Schlumi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2008
Beiträge: 371
Standard Nationalpark

Hallo Udo!
Im NFT "Nordfrieslandtageblatt"gab es heute einen Artikel, der sehr vage war. Ich weiss nicht, ob er in allen Blättern SHZ war.
Gruß
Frank
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Von der Rheinquelle bis an die Nordsee Udo Beier Stand up Paddling 2 23.10.2016 17:13
Befahrensverordnung Nordsee (Novellierung) Udo Beier Küste 5 03.02.2016 00:55
Fulda bis Nordsee snooper111 Kanuwandern 19 15.07.2014 12:54
Einweisungsfahrt Nordsee (Spiekeroog & Co.) Udo Beier Küste 0 31.03.2008 00:51
Karte Nordsee kaflen Küste 3 08.04.2007 22:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.