DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Leistungssport > Kanu-Rennsport

Kanu-Rennsport Rennsportler unter sich.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.06.2015, 16:41
WilWo WilWo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 24
Standard Rumpfgeschwindigkeiten

Hallo,

mich würde interessieren, welche Rumpfgeschwindigkeiten Rennkajaks haben.
Ich habe schon eine Weile gegoogelt, aber nix gefunden.

Grüße
W
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.06.2015, 08:00
Malte_ Malte_ ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 5
Standard 2,85 m/s

Wenn ich mich nicht verrechnet habe...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.06.2015, 10:09
Malte_ Malte_ ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 5
Standard 2,85 m/s

Wenn ich mich nicht verrechnet habe...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.06.2015, 08:12
EinPaddler EinPaddler ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2010
Beiträge: 186
Standard

Hallo Malte,

...das soll die Rumpfgeschwindigkeit eines Rennkajaks sein?

2,85 m/s = 10,26 km/h - das schaffe ich mit einem Wanderkajak. Auf nach Olympia!

Rumpfgeschwindigkeit ist die maximal erreichbare Geschwindigkeit von Verdrängern. Bitte schau mal was bei Wikipedia über "Rumpfgeschwindigkeit" und insbesondere im Abschnitt "Überschreiten der Rumpfgeschwindigkeit" zum Thema Kanus und Bootsrümpfen steht. Dort heiß es u.a. "Mittels geeigneter Schiffsformen ist es jedoch möglich, die Rumpfgeschwindigkeit stabil und ohne extremen Leistungsaufwand weit zu überschreiten."

Und dann schau Dir mal ein Rennkajak und sein Breiten-/Längenverhätnis genau an.

Viele Grüße
Martin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.06.2015, 08:30
Malte_ Malte_ ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 5
Standard

Die Rumpfgeschwindigkeit ist nur von der Länge der Wasserlinie abhängig (deshalb gib es eine Maximallänge für Rennkajaks):

Rumpfgeschwindigkeit in m/s ist (die Wurzel der Wasserlinienlänge in m) multipliziert mit etwa 1,25.

Rennkajaks überschreiten die Rumpfgeschwindigkeit regelmässig. Danach war aber nicht gefragt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.06.2015, 14:13
WilWo WilWo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 24
Standard

Danke Malte.

Wie ist es mit dem Kraftaufwand bei höheren Geschwindigkeiten?

Einen Vergleich zwischen einem Necky Lookscha und einem Inuk gibt es hier:
http://www.kanumagazin.de/test-techn...arathonkajaks/

Gibt es irgendwo Widerstandswerte/Diagramme für Rennboote?
Ein Beispiel als Anhaltspunkt wäre für mich auch hilfreich.

Unterscheiden sich die Rennkajaks in dieser Beziehung überhaupt?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.06.2015, 18:20
haubentaucher haubentaucher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2013
Beiträge: 604
Standard

Zitat:
Zitat von Malte_ Beitrag anzeigen
Die Rumpfgeschwindigkeit ist nur von der Länge der Wasserlinie abhängig ...
Rumpfgeschwindigkeit in m/s ist (die Wurzel der Wasserlinienlänge in m) multipliziert mit etwa 1,25.
Das ist die Fausformel zur Errechnung der theoretischen Rumpfgeschwindigkeit. Man geht von Booten mit einem L-/B-Verhältnis von etwa 3:1 aus. Selbst mit solchen Eckdaten erreichen viele Rümpfe Rumpfgeschwindigkeiten, die 20% höher liegen.

Die theoretische Rumpfgeschwindigkeit kann man je nach Rumpf spielend überschreiten. Überschreitet man die tatsächliche, beginnt die Halbgleitfahrt.

VG
Chris
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.07.2015, 15:18
EinPaddler EinPaddler ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2010
Beiträge: 186
Standard

Hallo Wilwo,

es geht Dir also doch nicht um die Rumpfgeschwindigkeit, die zum Beispiel für ein Prijon Kodiak und ein Rennkajak gleich ist.

Wenn Du wissen willst, welche Geschwindigkeiten ein Rennkajak erreichen kann, schau Dir die Zeiten für olympische Rennen an. Damit kannst Du leicht die durchschnittliche Geschwindigkeit über die Renndistanz ausrechnen. Diese Geschwindigkeit kannst Du mit viel Training vielleicht erreichen und über die Distanz halten...

Alle weiteren Fragen könnte Dir das Institut für Forschung und Entwicklung von Sportgeräten (FES) beantworten. Das wird es aber vermutlich nicht tun.

Viele Grüße
EinPaddler
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.09.2015, 19:57
DonauAb DonauAb ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 36
Standard

Hallo WilWo,


Zitat:
Zitat von WilWo Beitrag anzeigen

Wie ist es mit dem Kraftaufwand bei höheren Geschwindigkeiten?
Udo Baier hat ja fleissig Unterlagen zu dem Kraftaufwand von verschiedenen Booten zusammengestellt ( http://www.kanu.de/nuke/downloads/Sa...-Seekajaks.pdf ) und auch im Seekajak-Forum gab es mehrere Seiten zu dem Thema "Antriebsleistung":

http://www.seekajakforum.de/forum/re...1,87868,page=2

Insgesamt ist das Boot bis 9 km/h ziemlich egal hinsichtlich des Leistungsbedarfs; erst darüber ist die Kombination "Boot und Paddler" wirklich relevant.

Gruß

DonauAb
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.09.2015, 21:10
Tiefwasser Tiefwasser ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2012
Beiträge: 67
Standard

Zitat:
Zitat von DonauAb Beitrag anzeigen
Insgesamt ist das Boot bis 9 km/h ziemlich egal hinsichtlich des Leistungsbedarfs; erst darüber ist die Kombination "Boot und Paddler" wirklich relevant.
Ich hatte die Aufstellung so gedeutet, dass bis 4 kn (7,4 km/h) die Widerstandswerte in etwa gleich sind und es darüber hinaus z. T. deutliche Spreizungen.gibt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.