DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Kanu-Freizeitsport > Sicherheit

Sicherheit Unsicher, welche Sicherheitsvorkehrungen vorm Paddeln nötig sind? Frag erfahrene Paddler.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.03.2014, 18:09
Eva Weiler Eva Weiler ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2014
Beiträge: 2
Standard Baby im Boot

Hallo zusammen,
mein Mann und ich fahren seit Jahren Kajak. Meist sind wir auf Kleinflüssen unterwegs. Seit 4 Jahren fahren wir in der Besetzung ich im Einer, mein Mann im Zweier mit unserem Hund.
Jetzt haben wir aber auch noch einen Sohn bekommen und überlegen, wie wir unsere diesjährigen Touren so gestalten.
Hat einer von euch Erfahrungen mit einem Baby im Boot? Wir würden dann sicher eher den Canadier nehmen, frage mich aber vor allem, wie man das Ein- und Aussteigen so gestaltet. Und welche Schwimmwesten für Babys zu empfehlen sind.
Vielleicht kann mir ja jemand helfen...

Viele Grüße,
Eva
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.03.2014, 07:28
Xcks Xcks ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2013
Beiträge: 133
Standard

Eine interessante Zusammenfassung findest Du hier.
Workshop Kanu & Kind
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.03.2014, 10:17
T.S. T.S. ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2007
Ort: DU
Beiträge: 449
Standard

Hallo Eva,
wir haben als paddelnde Eltern auch die Kids so früh wie möglich mitgenommen.
Das war bei uns aber der Punkt, bei dem die Kids schwimmen ( über Wasser halten ) konnten.

Du musst dir nur vorstellen, das ein "Baby" auch mit Schwimmweste, den Kopf nicht oder nur sehr schwer von alleine überr Wasser halten kann.
Und jetzt stelle dir realistisch den GAU vor:
- eine Kenterung
Wie schnell meinst du, Dein Kind über Wasser halten zu können
und auch wie lange

Üben / testen kann man das zwar alles im Schwimmbad, aber in der Realität sieht das doch anders aus.

Entscheiden musst du

Gruß Thomas
- die Zeit wird kommen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.03.2014, 09:28
nils nils ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2012
Ort: Baiersdorf
Beiträge: 44
Standard

Danke Xcks!
Super Seite:

Zitat:
Zitat von Xcks Beitrag anzeigen
Eine interessante Zusammenfassung findest Du hier.
Workshop Kanu & Kind
Habe meine Kids mit 4 Jahren auf´s Wasser (Seen) mitgenommen.

Grüßla
Nils
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.03.2014, 12:27
nils nils ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2012
Ort: Baiersdorf
Beiträge: 44
Standard

Erfahrungsaustausch am kommenden Freitag möglich.
http://forum.kanu.de/showthread.php?t=15723

Grüßla
Nils
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.03.2014, 15:38
d-harry d-harry ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 25.05.2007
Ort: Köln
Beiträge: 359
Standard

Das wichtigste wenn Ihr mit Kids auf dem Wasser seid ist, das ihr eine trainierte Rolle beherscht. Also nicht die die bei uns übliche, sondern die aus der Seefahrt.

Rolle (Seefahrt), festgelegte Aufgabenverteilung der Besatzungsangehörigen eines Schiffes bei bestimmten Tätigkeiten (zum Beispiel Manöverrollen, Notrollen)

Wenn ihr kentert, sollte vorher geklärt sein, wer das Kind nimmt, wer den Sack mit den Ersatzklamotten, und ob das Boot vorerst aufgegeben wird.
Fahrt Ihr zu mehreren in einer Gruppe, was in jedem Fall die Sicherheit verbessert und daher Empfehlenswert ist, bleibt die Rolle bestehen. Die anderen sind dann on Top, und kümmern sich ums Boot, oder helfen bei der "rettung". Verantwortlich bleibt Ihr.

Ob ein Säugling mit aufs Wasser muss, müsst Ihr wissen. Mit einem Jahr haben die Kinder allerdings richtig Spaß dran.

PS: Macht die Touren nicht zu lang
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.03.2014, 16:48
EinPaddler EinPaddler ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2010
Beiträge: 181
Standard

Hallo Eva!

Unsere drei Kinder waren alle schon als Baby mit im Boot. Neben Tagestouren waren sie auch auf zahlreichen Urlaubtouren mit Zelt dabei.

Folgendes muss beachtet werden...
~ Kinder müssen im Boot und in Wassernähe immer(!) eine geeignete Schwimmweste tragen
~ Touren finden auf geeigneten Gewässern und bei gutem Wetter statt
~ die Etappen richten sich nach den Bedürfnissen der Kinder
~ Kinder müssen vor Sonne gut geschützt werden

Meine Frau und ich waren damals schon erfahrene Paddler und haben unser Boot sicher beherrscht. Auch wir haben in dieser Zeit im Kanadier (Gatz Mohawk 525 mit Persenning, 4 Luken) gepaddelt. Die Kinder hatten einfach mehr Platz und wir konnten gut einen Sonnenschutz anbringen. Die Kinder saßen in der Luke direkt vor dem hinteren Paddler und damit in Reichweite, um den Schnuller wieder zu finden, etwas zu trinken zu geben oder, oder, oder...

Kinder können im Boot mitgenommen werden. Aber die Verantwortung liegt allein bei Euch!

Wer selbst kein sicherer Paddler ist, sollte sich und seine Fähigkeiten nicht überschätzen und im Zweifelsfall keine Kinder mitnehmen.

Wenn das Wetter nicht gut genug ist, kann nur eine/r paddeln und die/der andere macht das Kinderprogramm an Land. Am nächsten Tag wird dann gewechselt... ;-)

Etwas größeren Kindern macht die Paddelei noch mehr Spaß, wenn man mit anderen Familien gemeinsam unterwegs ist.

Viele Grüße
EinPaddler
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.03.2014, 09:32
Eva Weiler Eva Weiler ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2014
Beiträge: 2
Standard

Danke für die vielen unterschiedlichen Meinungen!

Wir sind uns noch nicht ganz schlüssig, ob wir den Junior mit ins Boot nehmen, oder ob wir uns tageweise abwechseln.
Das paddeln selbst sollte nicht das Problem sein, das ein und aussteigen schon eher. Bin mir noch nicht sicher, ob und wie man das am besten hinbekommt...
Vielleicht mit der Babytrage, damit man selbst auch noch 2 Hände frei hat.

Viele Grüße,
Eva
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.03.2014, 16:26
Uli aus Hdh Uli aus Hdh ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2010
Beiträge: 105
Standard Kinder im Boot ... ?

kein Problem,
so geht es,
seit Jahunderten bewährt
http://www.youtube.com/watch?v=O0N4YJnTG9Q
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.02.2015, 13:07
Crizz Crizz ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.08.2014
Beiträge: 19
Standard

Ich sehe mit Schwimmweste auch kein Problem und so bekommt euer Kleines gleich von Anfang an mit, wie toll Paddeln ist .
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches Boot Sepp Ausrüstung - Tipps und Tricks 3 31.07.2012 08:18
Kanuwandern mit Baby pilz Kanuwandern 14 06.06.2011 14:32
Was für ein Boot ist das? Der Neue Ausrüstung - Tipps und Tricks 3 15.09.2010 09:37
Boot Jan Kanu-Polo 3 19.02.2010 18:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.