DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Kanu-Freizeitsport > Reisen, Routen & Reviere

Reisen, Routen & Reviere Du brauchst Infos zu einem bestimmten Gewässer? Hol Dir hier Infos aus erster Hand.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.07.2007, 23:18
Piefke Piefke ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2007
Ort: Bocka
Beiträge: 29
Standard Spree - von Sachsen bis Berlin

Ich bin nun schon ein paar mal auf der Spree gefahren und habe Erfahrugen für die Strecken von Bärwalde bis Vorstau Talsperre Spremberg und Bräsinchen bis kurz vor den Spreewald. Auch im Spreewald war ich schon unterwegs. Den Kanuführer habe ich auch. Nun plane ich eine Mehrtagestour und hätte ein paar Fragen:
Wie kann man an der Talsperre Spremberg umbooten?
Wie fährt am am schnellsten durch den Spreewald?
Wie ist die Befahrbarkeit unterhalb des Spreewaldes?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.09.2007, 15:45
michael.kramer michael.kramer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2007
Ort: Greifswald
Beiträge: 57
Standard

Ich hoffe, die Antwort hilft noch was:

Neben dem Kanuführer empfehle ich Dir den TA5 des Jübermann-Verlages. Die meisten Deiner Fragen findest Du darin beantwortet. Und viele Fragen, die Du noch nicht gestellt hast

Umbooten an der Talsperre Spremberg ist auf beiden Seiten möglich, ca. 150m Wegstrecke. Falls das nicht reicht, frage jemand vom SG Einheit Spremberg oder ESV Raw Cottbus.

Am Schnellsten durch den Spreewald fährt man mit einem Rennkajak und viel Übung. Es hilt, dabei den Nordumfluter zu befahren. Allerdings ist das Umtragen dort mühsam und die Strecke unglaublich langweilig. Anschliessend bleibt man auf der Hauptspree.

Ob unterhalb des Spreewaldes befahrbare Tunnel existieren, weiss ich nicht. Von Lübben bis Berlin jedenfalls gibt's 2 gut ausgebaute Wasserstraßen, die Spree und die Dahme (mit Dahme-Umflutkanal). Beide eignen sich gut, um bis Berlin zu fahren. Der Weg über die Spree ist deutlich länger.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.07.2014, 21:00
Piefke Piefke ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2007
Ort: Bocka
Beiträge: 29
Standard

Es ist schon kurios, wenn man mit der Suchfunktion einen eigenen Beitrag von vor 7 Jahren findet, an den man sich gar nicht mehr errinnern kann
@michael.kramer: Danke für die Tipps und die spitzfindigen Antworten

Ich bin grad dabei, eine Tour auf der Spree zu planen von Bärwalde (oberhalb besteht auf der Spree Befahrungsverbot) bis zur Mündung - soll dann in 2015 stattfinden.
Bis an den Spreewald ist schon alles klar, den Rest muss ich noch erledigen.
Den TA5 habe ich bestellt und werd den erst mal reinziehen.
Ich berichte weiter
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.08.2015, 11:30
Piefke Piefke ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2007
Ort: Bocka
Beiträge: 29
Standard

Ich bin diesen Sommer auf der Spree gefahren, hier mal ein Kurzbericht:
1. Tag Bärwalde bis Talsperre Spremberg - 37,3 km
- am Anfang kanalisiert, 2 Umtragestellen
- ab der Ruhlmühle wird´s interessant, viele Schwellen, alle gut fahrbar
- Wehr Trattendorf: Bootsteg völlig zugewachsen und verrottet
- Spremberg Schleuße ist in Betrieb, alleine ist man mit Umtragen schneller

2. Tag Talsperre Spremberg - Verteilerwehr Nordumfluter 41 km
- 6 mal Umtragen
- Talsperre geht ganz gut, bin links vom Ablauf raus, über denn Damm und unten gute Einbootstelle
- Frauendorfer Wehr: rechts gefahren, Kutzeburger Mühle: sehr schöne Schwelle
- nach Cottbus wurden alle Schwellen entschärft (oder langweilig gemacht) und sind jetzt z.T. mit Bootsgassen gut fahrbar
- am Verteilerwehr wild campiert

3. Tag: Verteilerwehr Nordumfluter - Lübben 31,9 km
- früh zeitig gestartet, war gut, dadurch wenig Verkehr am Anfang
- durch den Oberspreewald auf der Hauptspreedurch
- einmal die Wasserploizei gesehen
- nach Lübben hin wird es dann langweiliger und anstrengender (Gegenwind)

4. Tag: Lübben - Neundorfer See 27,5 km
- die Spree ist jetzt sehr breit und hat kaum noch Ströumg
- daher bin ich über den Puhlstrom gefahren, der hat mehr Strömung
- Schlepzig habe ich so umfahren
- auf dem Neuendorfer See viel Rückenwind und Wellen gehabt

Mein Ziel war eigentlich, in 7 Tagen bis Erkner zu kommen. Ich merkte aber, dass ich mir die Etappen zu lang geplant habe. Daher der Abruch am Neuendorfer See mit dem festen Vorsatz, die restlich Strecke mit kürzeren Tagesetappen im Oktober oder nächsten Sommer anzugehen.

Es war eine schöne Tour, manchmal herrlich einsam. Mit meinem Gumotex Helios I war ich sehr zufrieden auf der Tour.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.08.2015, 13:50
baruntse baruntse ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2012
Ort: Wasserstadt Leipzig und Außenstelle Coswig (Anhalt)
Beiträge: 76
Standard Tipp Sperrungen

War auch gerade 2 Wochen im Spreewald. Hilfreich folgene Seite:

http://www.lbv.brandenburg.de/sp_sperr.htm

Das Landesamt für Bauen und Verkehr veröffentlicht hier aktuelle Sperrungen.

lg
TB
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Empfehlung für Paddeltour in Sachsen aeind Reisen, Routen & Reviere 0 07.08.2016 17:39
Mietstationen in Sachsen und Brandenburg WilWo Sonstige Kanu-Themen 4 23.06.2016 15:42
Hochwasser in Sachsen Christian Strasen Reisen, Routen & Reviere 4 17.08.2010 17:26
Mitpaddler aus Sachsen gesucht 67holle Paddler-Treff 2 05.04.2010 10:58
Pegeldienst Sachsen-Anhalt Olli Kanuwandern 0 24.01.2008 09:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.