DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Kanu-Freizeitsport > Stand up Paddling

Stand up Paddling Das Forum für alle stehenden Paddler. Hier kann über alles was SUP betrifft diskutiert werden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.12.2014, 15:01
IngoMei IngoMei ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2014
Beiträge: 5
Standard Wie wild darf / kann das Wasser beim SUP sein?

Hallo,

ich habe diesen Sommer nun schon einige SUPs bei uns gesehen bzw auch einiges gelesen. Auch wenn ich nur Kajak fahre, finde ich dies recht interessant.

Evtl kann mir Einer der aktiven SUPs ein paar Fragen beantworten?

1. Kann man nur im (sehr) ruhigen Gewässer damit fahren? Oder ist das eine Übungssache?
2. Nachdem ich es hier im Forum gelesen habe: Wie wasserwandert man damit? Hat man alles an Ausrüstung in einem Rucksack?

Danke und Grüße
Ingo
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.12.2014, 17:45
Udo Beier Udo Beier ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 23.01.2007
Beiträge: 1.378
Daumen hoch Über das Leistungsvermögen eines SUP

Prosit Neujahr!

Nun, was die Frage von Ingo betrifft, wie seegangstüchtig ein SUP ist, so kann ich nur darauf antworten, dass dies allein von der Seegangstüchtigkeit des SUP-Paddlers abhängt.

Bis auf das Eskimotieren kann man mit einem SUP fast alles machen. Kein Wunder, denn es ist ja vornehmlich dafür entwickelt worden, dass die "Wellenreiter" schneller vom Strand hin zur sich aufsteilenden Welle kommen. Und da sie beim Surf auf der Welle ihr Paddel nciht einfach wegschmeißen mochten, sind sie halt mit Paddelunterstützung zurück an den Strand gesurft. Ja, da das funktioniert hat, entwickelte sich daraus eine neue Paddeldisziplin.

Natürlich kann man mit ein SUP noch mehr machen als "Wellenreiten".

Ich möchte hier auf Thomas Oschwald verweisen, der mit einem SUP von der Rheinquelle bis zur Rheinmündung unterwegs war:
http://forum.kanu.de/showthread.php?t=8537

Auch ist der Südafrikaner Chris Bertish erwähnenswert, der mit einem SUP nicht nur den Ärmelkanal überquert hat, sondern ca. 320 km entlang der Westküste Südafrikas unterwegs war, sowie bei idealen Rückenwindbedingungen in 12 Std. 130 km weit gepaddelt ist. Nun träumt er davon, mit einem SUP den Atlantik zu überqueren!?
www.rapidmedia.com/buyersguide2015/ => S.37

Übrigens in diesem Rapidmedia-Link finden wir auf der S.36 ein Foto von einem Paddler, der mit einem SUP auf Gepäcktour unterwegs ist.

.... und auf den S.44-60 gibt es eine Übersicht über das US-Angebot an unterschiedlichen SUP.

Ach ja, Paddler sind sogar schon mit einem SUP Wasserfälle heruntergefahren, richtiger: gefallen!
http://forum.kanu.de/showthread.php?t=8842

Übrigens, auf der Vogalonga, einer ca. 40 km langen Rundfahrt um Venedig, die jährlich stets am Pfingstsonntag stattfindet, hat mich in meinem Seekajak ein SUP-Paddler überholt.

Also, mit einem SUP ist fast alles möglich, wir müssen es nur beherrschen!

Alles Gute für die kommende SUP-Saison:
__________________
Udo Beier
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.01.2015, 15:59
IngoMei IngoMei ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2014
Beiträge: 5
Standard

Hey Udo,

vielen Dank für die recht ausführliche Antwort. Dann werde ich mir die Links mal zu Gemüte führen.

Grüße
Ingo
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.01.2015, 11:07
Udo Beier Udo Beier ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 23.01.2007
Beiträge: 1.378
Lächeln SUP: Wildwassertüchtig?

Ahoi!

Was die "Wildwassertüchtigkeit" eines SUP betrifft, möchte ich auf das folgende 2:35 min dauernde Video von Mitch Davis verweisen:

http://vimeo.com/114690427

Mir scheint, dass die Leistungsfähigkeit eines SUPers weniger von seinem SUP, als von seinen eigenen Fertigkeiten, Geschicklichkeiten, Brettgefühl & Standvermögen abhängt.

Kommt Zeit kommt Können. Übung macht den SUPer. Wetten, dass in 5 Jahren die SUPer ähnlich geschickt & elegant im WW paddeln werden wie es die WW-Kajak heute schon tun?!

Gruß aus Hamburg:
__________________
Udo Beier
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.02.2018, 22:42
dehmelaleksande dehmelaleksande ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2018
Beiträge: 24
Standard

Je mehr Erfahrung desto besser klappt das ganze auch mit Rucksack. Bin da ganz der Meinung der anderen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mitpaddeln will/möchte/kann/darf... Nicole.. Paddler-Treff 7 25.12.2015 23:02
Mitpaddeln will/möchte/kann/darf... Nicole.. Wildwasser 5 11.05.2014 20:29
Wie "schwerwettertauglich" kann ein Seekajak sein? nils Küste 2 08.12.2013 10:37
Was darf zB ein Gattino kosten? bolban Sonstige Kanu-Themen 3 31.10.2011 10:56
Kann das sein ???? T.S. Sonstige Kanu-Themen 33 27.03.2011 15:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.