DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Leistungssport > Kanu-Drachenboot

Kanu-Drachenboot Hier sind die Drachen im Gespräch. Alles um die am schnellsten wachsende Sportart im Deutschen Kanu-Verband.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.07.2011, 11:30
JeOllerUmsoDoller JeOllerUmsoDoller ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2009
Ort: Neuruppin
Beiträge: 7
Standard DKV gibt Drachenboot-EM zurück

DKV gibt Drachenboot-EM zurück

Betrifft dies nur die Europameisterschaft der Nationalteams oder auch die Club Crew Europameisterschaft??
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.07.2011, 18:09
Benutzerbild von carsten
carsten carsten ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 94
Standard

Hallo JeOllerUmsoDoller,

dies betrifft beide Wettkämpfe. Leider sehr schade.

__________________
Mailkontakt

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.07.2011, 09:16
Jumbo Jumbo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2007
Ort: Mülheim
Beiträge: 26
Standard

Schade ist ein wenig verharmlosend ausgedrückt. Nicht nur, dass so manches Team sich fast ein Jahr gezielt auf dieses Event vorbereitet hat, ich fürchte, so mancher Verein bzw. Verband wird bereits Flüge und Hotels gebucht haben und somit auf einem ganz schönen Batzen Kosten hängen bleiben.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.07.2011, 02:02
drachenboot drachenboot ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 3
Standard

Moin,

es ist richtig, dass sowohl die EM als auch die Club Crew Championship nicht stattfinden können. Der einzige und alleinige Grund dafür ist, dass trotz intensiver Werbung durch den Organisator und den DKV, zusammen mit dem Präsidenten der ECA, es in beiden Wettkämpfen nicht genügend Meldungen gegeben hat.

Die ECA-Richtlinien schreiben vor, dass eine Mindestanzahl von fünf Nationen melden müssen, um eine EM regelgerecht ausrichten zu können. Diese Anzahl ist weder bei den Nationalmannschaften noch bei den Vereinsmannschaften in keiner Mannschafts- oder Altersklasse zusammen gekommen. Wir hätten also gar keinen Titel vergeben können, selbst wenn wir gewollt hätten.

Wir mußten also erneut feststellen, dass die meisten europäischen Kanu-Verbände den Drachenbootsport immer noch nicht für sich entdeckt haben. Da braucht es noch mehr Überzeugungsarbeit.

...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.07.2011, 08:39
nur_thomas nur_thomas ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2008
Beiträge: 62
Standard

.... es könnte ja auch sein, dass es immer noch eine größere Anzahl von Sportler gibt, die unter einem anderen Verband starten. Es ist schon sehr schade, dass das kleine Feld der Aktiven sich auf mehrere Veranstaltungen und Highlights auf spalten muss. Daraus sollte man aber nicht schließen, dass das Interesse am Drachenboot klein ist. Aber das haben sicherlich schon viele erkannte und es wird in der Zukunft bestimmt besser und übersichtlicher.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.07.2011, 18:09
Jumbo Jumbo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2007
Ort: Mülheim
Beiträge: 26
Standard

Also ich komme gerade aus Toronto zurück. Ich frage mich da wirklich, warum die Durchführung einer Europameisterschaft offensichtlich so viel schwieriger sein muss, als die einer Club-WM. In Toronto wurde auch ein kanadisch-deutscher Zweikampf unter Beteiligung einiger kleinerer Delegationen aus Russland, China, den USA und Frankreich ausgetragen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.08.2011, 04:06
Drachenbootliga Drachenbootliga ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 64
Standard

Tja Jumbo, aber fandest du das echt einer wirklichen WM würdig? Ich war ja auch da. Gutes Event, für mich gute Organisation, wobei unsere Teamcaptain da anderer Meinung sein wird, aber das Teilnehmerfeld war ja nun grade mal ausreichend.
Gleiches gilt aber genauso auch für die WM in Tampa und die Club-EM in Kiew so wie man ließt und hört. Und den DM´s tut der ganze Unsinn mit den beiden Verbänden ja auch nicht besonders gut. Also um mal mit Karl Marx zu reden "Drachenbootler aller Nationen vereinigt euch" :-)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.08.2011, 19:50
Benutzerbild von carsten
carsten carsten ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 94
Standard

Hallo Jungs,
soviel schwieriger ist die Org. ja gar nicht. Nur wenn der Termin auf den Termin der European Club Crew Championships 2011 des EDBF gelegt ist.
Da international die meisten Teams lieber IDBF/EDBF fahren ist dies nur zu verständlich. Hier sollte in der Diskussion angesetzt werden um eine vertretbare Lösung beider Internationaler Verbände zu erziehlen.

Gruß
__________________
Mailkontakt

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.08.2011, 03:52
Drachenbootliga Drachenbootliga ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 64
Standard

Ich denke die Frage ist eine andere. Brauchen wir wirklich zwei Verbände für Drachenboot? Brauchen wir jedes Jahr zwei EM´s und WM´s die sich keiner mehr leisten kann? Ich denke eher nicht. Das wirft die nächste Frage auf. Welcher Verband ist der Richtige? :-)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.09.2011, 13:14
mueggelsee-pirat mueggelsee-pirat ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2010
Ort: Berlin-Rahnsdorf
Beiträge: 48
Standard Der DKV schießt sich selber ins Knie.

Zitat:
Zitat von carsten Beitrag anzeigen
Hallo JeOllerUmsoDoller, dies betrifft beide Wettkämpfe. Leider sehr schade.


Als völlig Außenstehender finde ich, dass der DKV hier ein wenig Wasser auf die Mühlen der Kritiker gegossen hat, die eine "Ungleichberechtigung" in der Förderung ihres rund 2500 Jahre alten Drachenboot-Sportes gegenüber anderer, deutlich prominenter geförderter Bereiche im DKV empfinden.

Der DKV hatte die Chance, alle Zweifler, alle Sportler, auf seine Seite zu ziehen und zu zeigen, dass man mit großem Engagement und großem sportlichem Einsatz bei der Sache ist. Man hatte die riesige Chance, alle Nebenschauplätze trocken zu legen und sich als "Oberdrache" zu inszenieren. Das alleine wäre m. E. bereits Fördermittel und einige ManPower wert gewesen.

Nach außen gibt der DKV meines Erachtens nun folgendes Bild ab:

Anstatt den DKV als das originäre Zuhause des deutschen Drachenbootsports zu präsentieren, das er ja grundsätzlich sein möchte, sagt der Verband eine der wichtigsten Sportveranstaltungen weltweit ab und beweist den Zweiflern damit, dass er den Drachenbootsport über die Vereinsebene hinaus als nur wenig förderungswürdig erachtet. Das ist wirklich sehr "schade", weil es, wie es das Wort bereits aussagt, Schaden angerichtet hat.

Geändert von mueggelsee-pirat (03.09.2011 um 13:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Donau zurück mit Schiff? hlkaufman Kanuwandern 1 19.09.2015 18:23
Als Fjord hin & zurück (Dänemark/Jütland) Udo Beier Küste 1 25.04.2015 14:56
Biete MFG an die Ardeche und zurück AndreasP Tourenangebote mit Termin 0 14.03.2015 22:10
Von Hattingen nach Steele und zurück? Xenophon Kanuwandern 5 29.04.2011 07:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.