DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Internet Kanu-Community > Ausrüstung - Tipps und Tricks

Ausrüstung - Tipps und Tricks Hier wird über Paddel-Hardware und alles diskutiert, was man zum Paddeln braucht.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.10.2017, 14:22
Sunbear Sunbear ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2017
Beiträge: 1
Standard Im hohen Norden alleine auf Flüssen...

Ein herzliches Hallo an alle,

ich bin neu hier im Forum und würde mich über Rat von erfahrenen Paddlern sehr freuen.
Ich bin in den letzten Jahrzehnten immer wieder mit einem Kunststoff-Kanadier und später auch mit einem Gumotex-Boot unterwegs gewesen.
Wenn ich allein mit dem Boot unterwegs war, dann waren es immer sehr ruhige Gewässer und eher kurze Strecken.

In den nächsten Monaten wollten wir ursprünglich zu zweit nach Lappland und dort circa 100 km Flusswandern. Die Strecke liegt zwischen WW eins und drei.

Ursprünglich hatte ich vor mir ein Gumotex Scout Standard zuzulegen.

Da ich die Strecke jetzt aber wohl alleine fahren werde, ist das möglicherweise doch keine so gute Idee. Ich bin kein schlechter Paddler, aber halte mich auch nicht für einen Profi. Und ein Kanu dieser Größe wäre prinzipell prima, aber über so einen Zeitraum und bei unterschiedlichen Verhältnissen einen 2/3er-Schlauchkanadier alleine zu paddeln, ist wahrscheinlich möglich aber wohl eher nicht für mich. Und stressig ist es vermutlich dann auch.

Auf der anderen Seite bin ich in der Regel beim Flusswandern zu zweit unterwegs. Da ist dann ein größeres Boot für zwei Personen plus Gepäck kein Fehler. Und deswegen schien mir das „Scout Standard“ auch eine ganz vernünftige Wahl, da es ja bis WW3 auch noch ganz gut funktionieren soll und sehr großzügige Dimensionen hat.

Jetzt bin ich ein wenig im Konflikt. Auf der einen Seite macht dieses Boot wohl für eine 14-tägige Tour wie oben beschrieben für mich allein keinen Sinn. Auf der anderen Seite möchte ich jetzt auch nicht unbedingt ein Boot kaufen, dass ich danach nicht mehr wirklich brauche.

Hätte ich das nötige Kleingeld, würde ich mir wohl ein SOAR 14 zulegen.

Ins Auge gefasst habe ich jetzt mal zwei Kajaks von Gumotex. Das K2 und das Safari 330.
Von den Maßen her sagt mir das K2 mehr zu. Möglicherweise ließe sich das auch noch zu zweit mit diszipliniertem Gepäck verwenden.
Und ich nehme mal an, dass man es auch solo mit Doppelpaddel noch ganz vernünftig fahren kann.
Das preislich interessante Safari 330 spricht mich durchaus auch an – aber ich weiß nicht so recht, ob das für eine zweiwöchige Tour vom Platz her ausreicht.

Gut, das würde ich dann eben als Boot für Solo-Touren behalten…
Aber wenn sich das K2 auch zu zweit für längere Touren anbieten würde, wäre das auch eine reizvolle Alternative. Aber natürlich nur, wenn man es auch ohne große Einschränkungen alleine vernünftig durch unterschiedliches Wasser fahren kann.

So, genug geblubbert :-D

Ich bedanke mich für jede Antwort, die mir weiterhilft.

Denn zu Hause bleiben möchte ich keinesfalls, nur weil ich jetzt alleine bin.

Kurzformel:
Flugzeugtaugliches Reiseboot für max. 2 Personen. Meist Flusswandern bis WW3+ oder auch mal Seen. Sollte sich auch gut alleine fahren lassen (dann Doppelpaddel?)

Grüße, sunbear

Geändert von Sunbear (03.10.2017 um 14:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.10.2017, 11:20
reinergeorg reinergeorg ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2013
Beiträge: 12
Standard

Gumotex Seawave, das neue mit Steueranlage und Verdeck sowie zwei vierteiligen(dadurch flugtransportfähigen) Doppelpaddeln auch von Gumotex.
Viel Spaß
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.10.2017, 16:39
Paddello Paddello ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von reinergeorg Beitrag anzeigen
Gumotex Seawave, das neue mit Steueranlage und Verdeck sowie zwei vierteiligen(dadurch flugtransportfähigen) Doppelpaddeln auch von Gumotex.
Viel Spaß
WW3+ ist für da Seawave schon sportlich... eher etwas zuviel des Guten... Gumotex selbst gibt ja nur WW1 an. Das derart auszureizen ist schon gewagt.

Das Palava oder Baraka könnte ich mir stattdessen vorstellen... Zu Zweit mit Stechpaddel oder alleine mit Doppelpaddel und/oder auch Stechpaddel.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.10.2017, 11:43
haubentaucher haubentaucher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2013
Ort: Nähe Loreley
Beiträge: 503
Standard

"Hätte ich das nötige Kleingeld, würde ich mir wohl ein SOAR 14 zulegen."

Das tschechische Pendant wäre der 'Palawa'. Das Boot ist sehr sicher, auf stehenden Gewässern und solo gefahren aber nicht sonderlich flott. Andererseits passt man seine Tagesetappen an die Gegebenheiten an.

Pakboat und Ally hast Du sicherlich schon gefunden, bewegst Dich da aber preislich wieder im Bereich des Soar.

Grüße
Chris
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.10.2017, 12:07
Paddeleule Paddeleule ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 5
Standard Seawave WW 1?

[QUOTE=Paddello;48074]WW3+ ist für da Seawave schon sportlich... eher etwas zuviel des Guten... Gumotex selbst gibt ja nur WW1 an. Das derart auszureizen ist schon gewagt.

Gumotex gibt WW 2 an, ist aber generell 8aus verständlichen Gründen) eher etwas zurückhaltend.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.10.2017, 13:06
haubentaucher haubentaucher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2013
Ort: Nähe Loreley
Beiträge: 503
Standard

... für den Palawa sogar '3'. Auf der Herstellerseite findet man z.Zt ein Video, wo eine Gruppe den Herault ab St. Guillem herabfährt.

Ein Manko solcher Klassifizierungen besteht darin, dass es sich immer um ein Gesamtpacket an Schwierigkeiten handelt, von denen einige immer besser als andere überwunden oder bewältigt werden. "einzelne ... Stufen ... im Stromzug" samt Expeditionsgepäck herunterzufahren, wird wohl kaum jemand ernsthaft in Betracht ziehen.

Gerade auf Kleinflüssen die man auch in einem Allroundboot noch gut befahren kann, hat man Merkmale, die den Fluss in Kategorie 2 erscheinen lassen, dafür aber mal eine Stufe und enge, aber sonst harmlose Verblockungen und natürlich Stellen, die man unbedingt erkunden sollte. WW2 ermutigt viele zur Sorglosigkeit, die leider unbegründet ist, wenn man andere Aspekte, wie Anlandemöglichkeiten, Erreichbarkeit von Kehrwassern oder unterspülte Prallhänge mit vorstehendem Wurzelwerk außeracht lässt.

Bei einem Schlauchboot schließlich hängt bei solchen Fahrten viel davon ab, wie gut man den Sprung vom Fahren zum Treideln schafft, wenn es flach wird. Die Boote halten ja quasi alles aus, wenn man die Hersteller hört, aber das Material wächst ja nicht nach.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kajak-Paddeln-im-Norden Holger Hirte Allgemeine Paddeltreffangebote und -gesuche 1 11.08.2013 23:12
Strömungen auf Flüssen / Kennzeichnung von Kajaks luckywave Kanuwandern 17 10.06.2012 05:53
Brauche nen Tip für den Norden Paddelfritze Reisen, Routen & Reviere 5 28.08.2010 17:36
Lange Paddelstrecke im Norden Tower Kanuwandern 4 02.09.2008 13:40
Besucht den Norden Kanu Ranch Reisen, Routen & Reviere 2 15.01.2007 21:31


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.