DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Kanu-Freizeitsport > Sonstige Kanu-Themen

Sonstige Kanu-Themen Der Platz für alles was in keine andere Kategorie so richtig hineinpasst.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.09.2017, 19:03
Susanne L. Susanne L. ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 22
Standard Blasen an den Händen - wie vermeiden?

Hallo - ich paddle nicht nur gelegentlich (so um die 1.000 km im Jahr), aber obwohl die Hände nach Saisonbeginn innen rasch hart werden und sich rechts der "Paddlerdaumen" bildet, bekomme ich bei längeren Touren (30 km +) leicht Blasen. Allerdings nur rechts, wo ich das Paddel fester fasse. Bei Touren auf der Ostsee oder auch sonst bei Wellengang sind die Hände ja immer nass vom Spritzwasser. Das weicht die Haut auf und begünstigt vermutlich die Blasenbildung.

Habt ihr Tipps, wie man dem begegnen oder vorbeugen kann? Als einzigen konkreten Tipp habe ich bisher "Hirschtalg" gehört - aber mit Hirschtalg an den Händen glitscht auch das Paddel in den Händen.

Für Tipps & Tricks oder Erfahrungsberichte wäre ich dankbar! Susanne L.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.09.2017, 22:13
haubentaucher haubentaucher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2013
Ort: Nähe Loreley
Beiträge: 503
Standard

"nach Saisonbeginn" – also ein paar Tage nach Saisonende?

" ... bekomme ich leicht Blasen ... , auf der Ostsee oder auch sonst ... sind die Hände ja immer nass vom Spritzwasser. Das weicht die Haut auf und begünstigt vermutlich die Blasenbildung."

Das Salzwasser, auch das salzarme Salzwasser der Ostsee weicht de Hände nicht so weit auf. Die Ursache sind Scherkräfte zwischen den Hautschichten. Probier mal dünne Handschuhe für Läufer oder ein Paar Radfahrhandschuhe ohne Gelkissen. Die Hände sind dann zwar noch nasser, aber Handschuhe sollten helfen.

Eine andere Herangehensweise wäre die, zu fragen wo die Scherkräfte herkommen. Hast Du u.U. das Gefühl, das Paddelblatt mit besonders festem Griff führen zu müssen. Neigt es u.U. zum Drehen oder zum Flattern?
Mit manchen Paddeln bekomme ich auch Blasen oder Paddlerdaumen und mit anderen nicht. Idealerweise muss man das Paddel gerade so fest packen, dass man den gewünschten Zug ausüben kann.

chris
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.09.2017, 07:40
Aviator Aviator ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2015
Ort: Teltow (bei Berlin)
Beiträge: 55
Standard Handschuhe

Hallo Susanne,

Haubentaucher hat recht.

(1) Genau das gleiche Problem hatte ich auch immer, seit einigen Jahren kaufe ich mir jetzt im Frühjahr bei einem Discounter Radfahrerhandschuhe, sobald die mal im Angebot sind. Kosten meistens 3 - 5 € und halten bei mir bis Ende der Saison, dann gehen Nähte auf oder durchgescheuert.

(2) Beim Uckermark-Urlaub dieses Jahr habe ich es mal ohne Handschuhe und mit viel Aufmerksamkeit auf die Technik des Haltens versucht, das hat auch zu 35km/Tag ohne Blasen gereicht.

VG, aus Brandenburg, Christian
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.09.2017, 20:11
Susanne L. Susanne L. ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 22
Standard

Danke für eure Antworten. Aber Handschuhe mag ich nicht, da fehlt mir der direkte Kontakt zum Paddel. Wichtiger ist wohl das präventive Vermeiden von Blasen und Hornschwielen, wie von Haubentaucher angesprochen. Aber die klassischen Risikofaktoren für Blasenbildung: Reibung, Feuchtigkeit und Wärme lassen sich beim Paddeln kaum ausschalten, allenfalls vermindern. Da es bei mir links nie Blasen gibt, wohl aber rechts, bemühe ich mich jetzt, rechts die Reibung zu vermindern, d.h. das Paddel genauso locker zu halten wie links und nur beim Zug fest zuzupacken.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.09.2017, 21:30
NRW-48 NRW-48 ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2016
Ort: 486..
Beiträge: 32
NRW-48 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Vielleicht probierst du auch einmal Paddelwachs, wie es z. B. Drachenbootfahrer nehmen für einen festeren Halt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.09.2017, 08:04
baruntse baruntse ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2012
Ort: Wasserstadt Leipzig und Außenstelle Coswig (Anhalt)
Beiträge: 70
Standard Hirschtalg

Natürlich nicht beim Paddeln, sondern intensive Hautpflege zwischen dem Paddeln.
Ich benutze Hirschtalg seit 30 Jahren beim (Ski-) bergsteigen zur Blasenvermeidung an den Füßen und bei Mehrtagespaddeltouren. Es gibt nicht blöderes als eine Blase/Hautläsion während einer Paddelwoche. Es ist immer die gleiche Stelle an der Drehhand.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NeuesGumotex Seawave hat viele Blasen Normal? gumo321 Ausrüstung - Tipps und Tricks 10 Heute 16:42
Blasen an den Händen 19Angela67 Ausrüstung - Tipps und Tricks 10 07.05.2014 14:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.