DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Leistungssport > Wildwasser-Rennsport

Wildwasser-Rennsport Mit Karacho den Bach runter - hier erfährst Du, wie, wann und wo das geht.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.07.2009, 22:52
Daria Daria ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2009
Beiträge: 6
Standard Paddel

Hallo ihr!
Ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Paddel, kenne mich in der Abfahrts- und Wildwasserszene nur leider nicht so aus.
Hier erstmal eine kleine Einleitung, damit ihr mein Anliegen ausreichend versteht ;)
Ich bin eigentlich Rennsportlerin und mache in der Schule einen Sport-Leistungskurs. Dementsprechend möchte ich meine Abi-prüfung auch gerne im Kajak ablegen. Leider ist das laut den Richtlinien nicht im Rennboot möglich. Stattdessen wird es eine Wildwasserprüfung und ein Zeitfahren auf einer Wildwasserstrecke (also quasi ein Abfahrtsrennen), sowie eine Techniküberprüfung geben. Dies wird allerdings nicht in einem Abfahrtsboot sondern in einem Diabolo, Invader ö.A. stattfinden, da der Schule keine anderen Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Nun bin ich auf der Suche nach einem passenden Paddel. Da ich nicht sehr oft dazu komme im WW zu fahren, möchte ich natürlich nicht zu viel Geld ausgeben, und auch nicht für jede Disziplin ein Paddel kaufen. Nun suche ich ein Paddel, welches irgendwie die Eigenschaften eines normalen WW-Paddels sowie die eines Abfahrtspaddels vereint. Gibt es sowas überhaupt? Wenn ja, welches wäre so eins und wo liegt der Preis?
Mit meinem Wingpaddel (Lettmann Nordic) die Abfahrt zu bestreiten ist (wegen der Stabilität, Steuerschlägen usw) denke ich nicht sinnvoll, oder wie seht ihr das?
Was genau wäre/ist der Unterschied zwischen einem Rennpaddel und einem Abfahrtspaddel?

Ich bin für jede Hilfe dankbar! :)

Lg, Daria
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.07.2009, 18:24
kayakkayak kayakkayak ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2009
Beiträge: 3
Standard

Hi Daria,
Wir Wildwasserrennsportler fahren genau wie ihr vorwiegend Wing-Paddel. Ausgenommen sind nur die Wingpaddel (z.b. Lettmann Warp), die mit ihren langen Flächen unnötige Grundberührungen verursachen.
Dein Nordic müsste laso genau das richtige sein. ABER: Unsere Paddel sind viel Kürzer! Also wenn du ein verstellbares Paddel hast, dann mach es kurz, oder nimm ein Kinderpaddel (für ein paar mal fahren geht das auch).

Fürs Bongo (Plastikboote von Tupperware) nimmst du einfach ein altes plattes Paddel, das noch in der letzten ecke deines Vereins steht. Kannst ja auch eins von den alten "Rennpaddeln" aus Holz nehmen.

Fürs Abfahrtsbootfahren würde ich dir deshalb vom platten Paddel abraten, weil du

a) deine Technik ändern müsstest und
b) du an dein Wing-Paddel gewöhnt bist und damit bestimmt gut stützen kannst (Schnapper etc.).

Wenn du dir unbedingt ein neues kaufen willst, dann kauf dir entweder ein billiges Zastera (www.zastera.cz) Rasmussen, oder nen billiges Touring Paddel. Wenn du irgendwo noch nen Slalompaddel findest (so um die 200-205cm) wäre das wohl der beste kompromiss. Du wärst damit zwar nich so schnell, und die Technik müsste leiden, aber im Bongo biste damit bestens aufgehoben.

Kann sein, dass ich das mit der Technik falsch verstanden habe (du meinst doch nicht Wildwassertechniken, oder??) - bin von der normanlen Paddeltechnik ausgegangen - ansonsten meldest du dich noch mal, ok?

Liebe Grüße und viel Erfolg,

KAYAKKAYAK

P.S.: Paddeln fürs Abi...würd ich auch gern machen, aber es gibt ja noch nicht mal nen Sport LK...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.07.2009, 14:05
Daria Daria ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2009
Beiträge: 6
Standard

Hallo kayakkayak!
Vielen Dank für deine Antwort!
Ich werde heute gleich gucken, was wir noch für alte Paddel im Verein rumstehen haben
Nein, mit der Technik meinte ich nicht die "normale" Paddeltechnik, sondern WW-Technik. Ich nehme an, es wird dann um sowas wie wriggen, traversieren, Ziehschläge und so gehen. Genau weiß ich das natürlich nicht (leider ). Was ändert das jetzt an deiner Rückmeldung?
Liebe Grüße
Daria
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.07.2009, 20:34
kayakkayak kayakkayak ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2009
Beiträge: 3
Standard

Hallo Daria!

Ganz einfach:

"Normale Technik" (=>Wingtechnik) wäre mit nem wingpaddel natürlch wesentlich einfacher (für leute wie du, die schon paddeln können. Wildwassertechnik ist schon etwas schwieriger zu entscheiden...wriggen und sowas sind mit nem wing auch kein problem, aber halt nie so schön wie mit nem platten paddel (die locke saugt immer luft nach unten). ist halt geschmckssache. wenn ich eine kanu-rennsportlerin wäre, dann würde ich wahrscheinlich einach alles mit meinem eigenen paddel machen, bei dem ich ganz genau weiß, wie es sich verhält, weil ich mich lange darauf eingefahren habe.
Ziehschläge und sowas dagegen sind mit nem wing richtig schwer, weil man wegen der locke, gegen die man beim ziehschalg arbeitet, richtig "ackern" muss (paddel will wegen der strömung und dem winkel entweder von boot weg oder zum boot hin aber nie da bleiben, wo es hingehört, nämlich nahezu (!) parallel zum boot).

jetzt aber mal was ganz anderes: warum nimmst du überhaupt ein abfahrtsboot?
flachbahnboot geht nicht, schon kapiert. aber wenn du die prüfung eh im invader machen musst, dann kannst du das auch nicht mit nem abfahrtsboot vergleichen. du trainierst ja auch nicht in nen vanquish und fährst dein rennen später in nem boot aus ddr-zeiten...
oder ist das AB nur für die zeitfahrt und der invader für die technikprüfung?

blicke da im moment nich wirklich durch und kann dir dementsprechen auch nicht wirklich helfen...

tut mir leid....
kayakkayak
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.07.2009, 21:41
plumperquatsch plumperquatsch ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2009
Beiträge: 65
Standard

Zitat:
Dies wird allerdings nicht in einem Abfahrtsboot sondern in einem Diabolo, Invader ö.A. stattfinden
Wer lesen tut, kann sich gewisse Fragen sparen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.07.2009, 21:30
Daria Daria ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2009
Beiträge: 6
Standard

Hallo!
Ja, dass diese ganzen WW-Sachen mit dem Wingpaddel nicht so wirklich gut funktionieren, hab ich schon gemerkt
Dass die Prüfung so abläuft wie oben beschrieben liegt 1. daran, dass es bestimmte Richtlinien vom Land gibt, die beim Abitur eingehalten werden müssen und 2. dass die Schule nicht alle benötigten Materialien zur Verfügung hat (ein Abfahrtsboot), weswegen wir auf etwas Ähnliches ausweichen (müssen).
Dementsprechend gibts den Invader für die Abfahrt und für die anderen zwei Dinge ein "normales" WW-Boot.
Das ist zumindest der Stand, auf dem ich momentan bin
Liebe Grüße
Daria
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.08.2009, 13:58
kayakkayak kayakkayak ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2009
Beiträge: 3
Standard

@plumperquatsch: Sorry, aber ich glaube, dass du derjenige (oder diejenige) bist, der/die hier nicht richtig gelesen hat. DENN: Wenn Daria keine Prüfung im Abfahrtsboot macht ist es sinnlos überhaupt damit zu arbeiten.

So habe ich das verstanden: Daria muss ihre Prüfungen im WW ablegen, darf (wegen Mangels an Material) aber nur Invader und co benutzen. Wenn es also einen Materialmangel gibt, woher kriegst du denn ein Abfahrtsboot? Aus dem Verein? Sebst wenn, dann dürftest du es nicht bei der Prüfung benutzen, also brauchst du damit auch nicht zu üben...


Falls ich dennoch etwas überlesen haben sollte, bitte ich dies zu entschuldigen und mich zu belehren...


P.S.: Der Invader ist übrigens ein "normales" Bongo-Boot...redest du vielleicht von einem Wavehopper/Fastwave?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Länge Paddel mit und Paddel ohne Ergoschaft Jack Sparrow Ausrüstung - Tipps und Tricks 4 02.08.2011 17:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.