DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Kanu-Freizeitsport > Wildwasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.10.2016, 16:12
WilWo WilWo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 24
Standard Sondierung Kajakkauf

Hallo,

bitte verzeit das Fehlen von Umlauten. Ich sitze vor einer englischen Tastatur.

Ich bin fast 3 Jahre See- und Tourenkajak gefahren, inkl. diverser Camps und Kurse.
Bisher wohnte ich in Potsdam an der Havel, die mich in techn. Hinsicht zunehmend langweilte. Ein paar Monate habe ich das mit Kajak-Polo kompensiert.
Im Sommer habe ich an einem WW-Kurs an der Durance teilgenommen.
Seit Oktober arbeite ich in Muenchen und bin auch im Verein.
Derzeit ist da woechentliches Hallentraining, im Fruehjahr kann ich sicher Boote im Bach ausprobieren.
Evtl. moechte ich mir irgendwann ein eigenes Boot zulegen. Zumindest sehe ich mich um und da ergeben sich naturgemaess einige Fragen.

Materialqualitaet: Geblasener Kunststoff soll extrem belastbarer sein, weshalb ich dies bevorzugen wurde. Gibt es ausser Eskimo, Prijon und dem Ace of Spades noch andere Hersteller, die das anbieten?

Modell: Die Empfehlung eines Guides, der mich schon laenger kennt: Kein zu artiges Kajak, das mich techn. fordert. Das waere hier nach am ehesten ein Riverrunner. Prijon Forte gibt es bei uns in der Halle.
Was kaeme da von Eskimo in Frage? (...falls sich das so ueberhaupt beantworten laesst!)
Falls es weiterhilft: Ich bin mit 70 Kg auf 1,84 m ein ziemlicher Strich in der Landschaft.

Soweit erst einmal. Spaeter ergeben sich sicher weitere Fragen.

Ich bin fuer alle Hinweise, Meinungen und Tips dankbar und hoffe, das sie mir helfen, mich in die Boote "einzusehen". (Sicher kann jemand mit Erfahrung ein Kajak ansehen und auf bestimmte Eigenschaften schliessen.)
Ich erwarte nicht, mir das probieren zu ersparen.

Gruesse
Wilwo
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.10.2016, 19:50
walfreund walfreund ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Essen
Beiträge: 90
Standard

Hey Wilwo,
das Materialthema wird immer so hoch gehalten, aber wenn die Bootsformen kacke sind, bringt das beste Material auf dem Markt auch nix.
Ich selber bin auch ein Verfechter der Riverrunner/wenig Volumen Boote, idealerweise mit wenig Volumen im Heck und harten Kanten. Dadurch wird man zwar nicht in einer Saison souverän Ww IV runterpaddeln, aber wer darauf steht kann ja einen Creeker nehmen und behaupten er wäre sattelfest.
Ich habe damals einen Eskimo Speedo erworben, den ich immer noch paddle und der mich viel Demut gelehrt hat. Da der heute nicht mehr gebaut wird, denke ich, Du solltest dir mal einen Dagger Axiom oder einen der neueren Riverrunner (Braap, Mullet) ansehen.
Du wirst viele verschiedene Meinungen zu dem Thema hören und keiner hat Recht - ich auch nicht.
Viel Erfolg,
Christian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.11.2016, 13:44
WilWo WilWo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 24
Standard

Hallo Christian,

du solltest das Francesconi aus deinem Profil loeschen.
Ich glaube naemlich, das hast du mir verkauft! Meine Liebste hat damit schon ein paar Kilometer weggeloeffelt und faengt auch an zu rollen.

Zitat:
Du wirst viele verschiedene Meinungen zu dem Thema hören und keiner hat Recht - ich auch nicht.
Ich habe explizit nach Meinungen gefragt und entwickle aus allem gehoerten irgendwann eine eigene.

Die LiquidLogics sind mir jedenfalls bisher nicht untergekommen, sehen aber interessant aus.

Dann habe ich noch das Pyranha Z.one in die Interessant-Liste aufgenommen,
nachdem ich das gelesen habe:
Zitat:
Die Fahreigenschaften des Z sindähnlich wie die des Eskimo Speedo, aber bei weitem nicht so giftig. Wenn man unsauber fährt, gibt es auch schon bei einfachen Kehrwassern direkt eine Rückmeldung vom Heck. Man wird aber nicht wie beim Speedo, direkt versenkt.
(Quelle)

Noch etwas: Wie weit kann man den Gewichtsangaben vertrauen?
Ich bin leider nicht mehr gut zu Fuss. Im Sommer an der Durance habe ich ein Dagger MX herumgeschleppt (>20KG). Das war schon grenzwertig. Andererseits wuerde es bei einem Eskimo ja auch nicht bei den angegebenen 16 - 17 Kg bleiben.
Ich habe fuer meinen Nachwuchs schon Schotts aus Schaum gebaut, das Ergebnis aber nie gewogen. Was wiegt der Kubikcentimeter Schaum und wieviel klebt man da rein?
Ich brauche sicher mehr Polster als andere.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.11.2016, 18:16
walfreund walfreund ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Essen
Beiträge: 90
Standard

Hallo,
ja, stimmt, den Francesconi hast Du jetzt... Hoffe ihr habt Spaß mit dem Boot!
Einen z.one haben wir gerade zu verkaufen, den Weg kennst Du ja schon. Ist aber für mich schon fast ein Dickschiff und für Dich gefittet sicher mindestens 2 kg schwerer. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube der hat sogar einen Mittelkeil - was ich immer störend finde.
Die Gewichtsangaben der Hersteller sind immer optimistisch, oder im Vakuum gemessen - was bei einem 5,20m Boot nicht wundert nervt beim WW Boot spätestens beim Umtragen. 20kg muss man mit den ganzen Zaubersitzen, Gurtratschen und modischem Schnick-Schnack schon einplanen - Eskimo war wenigstens konsequent spartanisch und dadurch leichter.
Wenn möglich versuche viele verschiedene Modelle zu testen, vielleicht gibt es ein Testival in Markkleeberg oder so. Von Pyranha gibt es einige Boote mit vernünftigem Volumen, der Eskimo Kendo wird auch wieder geblasen - den müßtest Du aber ordentlich fitten.
Viel Erfolg und gutes Gelingen,
Christian
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Qual der Wahl beim Kajakkauf malcolm83 Ausrüstung - Tipps und Tricks 12 22.10.2011 09:37
Auch ich brauche Hilfe beim Kajakkauf! paddlerin69 Ausrüstung - Tipps und Tricks 13 26.09.2011 09:59
hilfe für kajakkauf/anfänger sebastani Ausrüstung - Tipps und Tricks 6 07.01.2009 07:30


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.