DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Kanu-Freizeitsport > Kanuwandern

Kanuwandern Das Forum für Genusspaddler. Hier ist der Weg das Ziel.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.08.2008, 19:11
Latebraker Latebraker ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2008
Ort: Westerwald
Beiträge: 14
Standard Einstiegsstellen Biggesee

Hallo,
kann jemand von Euch Tips hinsichtlich gut erreichbarer Einstiegspunkte am Biggesee geben (Koordinaten für G-Earth)? Gibt es aktuelle Befahrungsregeln, die es zu beachten gilt? Die Suchfunktion hat leider nichts dazu hervorgebracht.

Soweit ich weiß, muß man sich mindestens 50 m von den Staumauern entfernt halten, nicht wahr?

Es grüßt

Latebraker
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.08.2008, 11:21
Yohofahrer Yohofahrer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Drolshagen
Beiträge: 25
Standard

Hi Latebraker,

für die Biggetalsperre nutze ich die Einsatzstelle unterhalb der Listermauer bei Werste, für den Obersee (Vorstaubecken) die Möglichkeit gegenüber des Bahnhofes in Eichhagen. Hier kann man auf der anderen Seite der Sperrmauer auch in die Biggetalsperre einsetzen. Gesperrte Bereiche sind durch Bojen gekennzeichnet, da kann man relativ wenig falsch machen.

Gruß aus dem Sauerland.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.08.2008, 19:43
Latebraker Latebraker ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2008
Ort: Westerwald
Beiträge: 14
Standard

Hi Yohofahrer,
vielen Dank für Deinen Tip. Leider war an meinem geplanten Tourtag kein geeignetes Wetter, sobald sich jedoch die Gelegenheit ergibt, werde ich mir den Biggesee mal vornehmen.

Wie sieht das eigentlich generell mit der Befahrbarkeit der Talsperren in der Region aus, etwa der Wiehltalsperre oder der Dhünntalsperre? Man findet so gut wie keine Informationen über Befahrungsregeln...

Grüße aus dem Westerwald
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.01.2018, 10:42
wilhelmlofer wilhelmlofer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2012
Beiträge: 26
Standard

Die Wiehltalsperre. 51580 Reichshof (Nordrhein-Westfalen).
Bei der Wiehltalsperre handelt es sich um ein Trinkwasserressorvoir, baden ist hier nicht erlaubt. Auch der Zugang zum Ufer ist Besuchern untersagt.
(https://www.seen.de/wiehltalsperre/)


Die Große Dhünn-Talsperre des Wupperverbandes wurde in den Jahren 1975 - 1985 gebaut und wird in erster Linie zur Trinkwasserbereitstellung genutzt.
Zum Schutz des Wassers vor Verunreinigung ist die Große Dhünn-Talsperre von einem Wasserschutzgebiet umgeben. Ein ca. 100 m breiter Uferstreifen ist Wasserschutzzone und darf von Spaziergängern nicht betreten werden. Wassersport ist an der Großen Dhünn-Talsperre nicht zugelassen.

(https://www.wupperverband.de/interne...talsperre.html)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zelten und Paddeln am Biggesee? Klabauter Reisen, Routen & Reviere 0 17.07.2012 17:35
Biggesee Paddelfritze Kanuwandern 5 03.09.2011 18:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.