DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Kanu-Freizeitsport > Stand up Paddling

Stand up Paddling Das Forum für alle stehenden Paddler. Hier kann über alles was SUP betrifft diskutiert werden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.10.2013, 10:41
Udo Beier Udo Beier ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 23.01.2007
Beiträge: 1.398
Ausrufezeichen Von der Rheinquelle bis an die Nordsee

SUP Ahoi!

Wer immer noch an der "Wasserwandertauglichkeit" eines SUPs zweifelt, der möge mal den im KAJAK-MAGAZIN, Nr. 6/13, S.66-69, veröffentlichten Bericht von Thomas Oschwald mit dem Titel:

"Just follow the water:
SUP-Expedition: 1.233 Kilometer von der Rheinquelle bis an die Nordsee"

lesen. Darin schreibt er über seine Tour mit einem aufblasbaren SUP-Board, die er am 1.7.13 an der Rheinquelle, dem Tomasee auf 2.345 Meter Höhe, startete und 20 Tage später an der Rheinmündung beendete. Durchschnittlich stand er täglich 10 Std. auf dem Brett und legte durchschnittlich 62 km/Tag zurück. Seine längste Tagesetappe betrug 100 km. Bei kritische Wildwasserpassagen ließ er jedoch die Luft aus seinem Board und umwanderte sie zu Fuß.

Gruß aus Hamburg:
__________________
Udo Beier
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.10.2016, 10:52
abelina abelina ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2016
Beiträge: 1
Standard danke für den Tipp

ich habe den Bericht bei Frühstück gelesen und er hat mich motiviert auch mal (also frühstens im nächsten Sommer) so eine lange Tour zu machen.
Mal sehen wo es lang geht. Ich habe ja jetzt ausreichend Zeit die Route vorzubereiten und eine interressante Strecke zu suchen.

Viele Grüsse
Abeleina

Geändert von d-harry (17.10.2016 um 11:18 Uhr) Grund: Werbelink gelöscht
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.10.2016, 16:13
sup-fan24 sup-fan24 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2016
Beiträge: 2
Standard

Habe den Artikel auch mal gelesen. Das ist auf jedenfall eine stolze Leistung. Da sieht man mal, dass die aufblasbaren Sup Boards einfach praktisch sind. Gut dass ich mich damals auch für ein aufblasbares entschieden habe. Ich denke ja sowieso, dass die aufblasbaren Boards den Hardboards in nicht mehr viel nachstehen. Vielleicht dann, wenn es in den Wettkampf Bereich geht, aber nur vielleicht.

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Befahrensverordnung Nordsee (Novellierung) Udo Beier Küste 5 02.02.2016 23:55
Kitesurf verbot in der Nordsee!!! schikel78 Ankündigungen 2 16.10.2015 20:21
Fulda bis Nordsee snooper111 Kanuwandern 19 15.07.2014 11:54
Mit dem Kanu von Düsseldorf zur Nordsee Majortom Reisen, Routen & Reviere 1 19.09.2013 15:21
Karte Nordsee kaflen Küste 3 08.04.2007 21:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.