DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Leistungssport > Wildwasser-Rennsport

Wildwasser-Rennsport Mit Karacho den Bach runter - hier erfährst Du, wie, wann und wo das geht.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.08.2007, 12:49
wcplupo wcplupo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 10
Standard 1. European Marathon Tour

Hallo an alle Longrunner: Schaut mal bitte nach unter: http://www.wildwassersport.de/cms/fr....php?idcat=110

Da steht alles zu meiner neuen Triple-Serie drin. Start ist am 30. September 2007 um 10:00 Uhr am Sylvenstein auf der Isar, Ziel Bad Tölz. Preise:über € 9.000,--

Die weiteren Rennen werden da auch detailliert beschrieben. Wir sehen uns im September!

Harald

Achtung: Wir haben nichts mit dem Rennen 1 Woche zuvor zu tun!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.08.2007, 15:57
AndreasP AndreasP ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2007
Ort: Hürth
Beiträge: 321
Standard

Wird auch nach Bootsklasse zB Rennkajak, ABfahrtsboot, Wanderboot unterschieden?

In Belgien gibt es beinahe auch ne kleine Serie.

Gruß, Andreas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.09.2007, 08:54
Pascal Pascal ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2007
Beiträge: 3
Frage Marathon Isar

Hallo zusammen,

warum hat man den Marathon auf der Isar nicht mit dem Marathon am 23.9.07 zusammengelegt.
1. sind schon eine Menge Paddler durch den Deutschlandcup in München
2. Ist es mal wieder toll das anscheinend jeder ein extra Wettkampf benötigt und man eine Woche später wieder 500km eine Strecke im Auto sitzen müsste um auf den gleichen Bach zu paddeln.

Mann will immer das möglichst viele Sportler auf ein Wettkampf kommen, schafft es aber nicht Veranstaltungen die sich etablieren (Isarmarathon) mit ins Boot zu nehmen. Abgesehen von den Kosten die einem Verein durch doppeltes Startgeld und Benzin entstehen.
Man sollte mal darüber nachdenken. Ansonsten ist die Idee der Marathontour super.

Viele Grüße
Pascal
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.09.2007, 15:20
Rolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,
meine Rede. Aber wie so oft, wird es auch hier um mehr Geld, persönliche Eitelkeiten und Pfründe gehen als um den Sport.
Schade, schade und noch schlimmer, ich kann weder zum einen Termin, noch dem andren teilnehmen

Cheers

Rolf
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.09.2008, 15:05
Smart Smart ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 2
Standard Warum hört man nichts mehr davon?

Warum hört man nichts mehr davon?
Dieser Event war wohl eine Totgeburt.
Das erste groß angekündigte Rennen war doch eine Lachnummer mit diesen Teilnehmerzahlen.
Das passiert, wenn man meint man kann sich hier einfach reindrängeln und etablierte Veranstaltungen auf die Seite schieben.
Warum findet man nirgends Infos zu INTERNATIONAL MARATHON RACES - IMR in Mayrhofen? Bin sehr gespannt wie lange es diese "Serie" gibt!

Generell finde ich es sehr wünschenswert sich hier zu engagieren, allerdings sollte man dann versuchen einen wirklich neuen Event zu einer vernünftigen Zeit zu veranstalten und nicht als Wettbewerb zu bestehenden Veranstaltungen.

Gruß Dirk
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.10.2008, 23:46
Smart Smart ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 2
Standard International Marathon Races - Imr

Dieser Event ist wohl dieses Jahr sang- und klanglos abgesagt worden.
Interessant wenn man sich die Aussagen von letztem Jahr in Erinnerung ruft.
"Die Zukunft der EMT: Der Bundestrainer des WWRennsport,
Günter Schröter, der sich persönlich sehr
stark für diese neue Rennserie engagiert, wird 2008
mit aller Energie diesen Marathon unterstützen und
zur No 1 – besonders in Süd-Deutschland – pushen:
„Es geht ja nicht an, dass es zwei Marathon innerhalb
zwei Wochen auf der Isar gibt, so kurz
hintereinander! Die EMT muss der Schwerpunkt
sein.“ betonte Schröter."
Nochmal, eine neue Marathon Serie ist wünschenswert, aber man sollte einfach mal kleinere Brötchen backen und mit den Sportlern einen vernünftigen Termin finden, statt sich aufzuführen wie die Axt im Walde.
Der Orginal Isar-Marathon war wieder mal eine gelungene Veranstaltung zur Freude aller Teilnehmer.

cheers
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.11.2009, 13:43
wcplupo wcplupo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 10
Standard EMT und die Zukunft

Kurzer Rückblick:

Leider glauben viele, "ein Rennenmacht man mal so". Aber die vielen Stunden Orga sieht niemand. Hier in Bad Tölz - einer tollen Location mit Historie - ist das Problem, dass man uns pro Tag nicht mehr als 100 Paddler zugesteht (des Naturschutzes wegen :-)! So kann man nicht gross planen - das ganze ist ein Scherz. Jegliche Gespräche versanden..... Also muss man zwei Rennen fahren. Hinzu kommen gewisse Verlinkungsprobleme, auf die wir nicht weiter eingehen wollen. Kurzum. Die Isar ist praktisch 'gestorben'. Dennoch machen wir hier 1020 weiter, aber dann unter anderer Flagge und mit anderem Konzept.

Auch in Italien hat man Probleme, die wir im Pool klären wollen. Ev. gibt es den Adige 2010 nicht mehr (kein return-on-investment). Und das ist eine Monster-Veranstaltung, wenn man hinter die Kulissen blickt.

Support: Wir haben das erste EMT-Rennen praktisch alleine ausgerichtet. Nur zu zweit. Jeder hatte kluge Ratschläge, wollte mithelfen - aber am Ende kniffen alle, als es um etwas Hilfe vor Ort ging. Und das finanzielle Risiko lag zu 100% auf meiner Schulter.

Also: Wem dies am Herzen liegt: Meldet Euch. Sagt, was Ihr gerne machen wollt. Ist ja nicht viel. Nur am Renntag selbst brauchen wir 3-4 Hlefer an versch. Standorten.

Kontaktieren kann man mich unter: info@wcp-creativ.de oder 08861/9309882

Bis 2010 - Harald
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.11.2009, 13:58
wcplupo wcplupo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 10
Standard

Zu Mayrhofen noch was: Erstmal meckern ohn was zu wissen....
Der TVB hatt mir 2006 100% zugsagt. leider zog sich die Hydropower 2007 als Sponsor zurück. Also starb das Projekt, leider. Die Ziller wäre ein super Fluss gewesen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.10.2010, 13:03
wcplupo wcplupo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 10
Standard Marathon

Stand 19.10.2010

Waren am WE in Pescantina zum Adige - leider nicht zum Paddeln, sondern wegen diverser Termine mit Kunden in Italia. Und dem TdF-Präsi.
Man versteht auch beim Terradeiforti-Consorzio nicht, dass wir kein Rennen mit mehr als 100 Teilnehmern in D fahren können. Seitens des DKV könnte man vieles klären, aber man scheint ja nur für Wanderfahrer eine Plattform zu stellen. Lobby - wie scheibt sich das?
Ob da eine Petition hilft? Fraglich. Der DKV macht nichts. Man müsste ergo direkt an die Gemeinden und den Naturschutz (auch Angler, Vogelschützer, Jäger etc.), aber genau der blockiert (selbst der Angler-Vorstand war in Bad Tölz mit dem Foto unterwegs und nahm alles auf). Und diese Leute sitzen wiederum in den Gemeinden und verhindern jegliches Engagement. Andererseits hat man nichts gegen die Wochenend-Touris, die stundenlang mit ihren Gummibooten runterrutschen, Müll dalassen... Oder die organisierten Schlauchboottouren.


Wir versuchen jetzt - ähnlich der DM - 2011 im Ausland einen "deutschen" Marathon zu organisieren - zB auf der Möll. Aber das ist eigentlich Schwachsinn; ein deutscher Marathon sollte in D bleiben. Punkt. Alternative: Rhein? Wohl kaum durchsetzbar. Inn: langweilig. Ziller (A) weiter keine Chance - die Hydropower macht nicht mit.

Die Gemeinden/Städte/Komunen sperren sich weiter. Und für 100 Kajaker lohnt sich das nicht.
Wir wollen ja in zwei grossen Gruppen arbeiten und auch dem Wanderfahrer das Langstreckenfahren nahe bringen.:
1. Gruppe: Rennfahrer (Flach und Abfahrt): auf Zeit.
...und 1/4 Stunde später:
2. Gruppe: Freizeitpaddler (Tourenboot/Seakayak etc.): auf Ankommen.

Wir wollen wirklich schöne Preise ausschütten. Aber dafür bedarf es seitens der Sponsoren fixer Mediazusagen.
Das Ganze ist ein Teufelskreis; je grösse, je interessanter. Umgekehrt geht garnichts.

Zu smart/dirk: Wenn Du mal den Eventkalender anschaust, bleibt a) kaum noch ein Termin frei, b) wenn dann im Herbst (auch wieder wegen Naturschutz resp. Angler). Oder man lässt die Rennfahrer komplett aussen vor und macht nur was für Wanderfahrer. Wollen wir aber nicht.

Mal sehen, was der Winter bringt. Wir bleiben dran und melden uns wieder.

Liebe Grüsse
Harald
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
TV - ZDF KULTUR - Die European Outdoor Film Tour - 30.11. / 03.12 / 10.12. T.S. Kanu-Neuigkeiten 5 02.12.2013 07:08
jetzt in zdf.kultur: European Filmtour mit Paddeln auf dem Kongo Biki Kanu-Neuigkeiten 1 25.01.2013 21:44
Video`s European Junior & U23 Championship Canoe Kayak 2007 Belgrade vincentkalf Kanu-Rennsport 0 21.09.2007 10:20
1. European Marathon Tour 2007 wcplupo Kanu-Marathon 2 22.08.2007 07:42
1. European Marathon Tour wcplupo Kanu-Rennsport 0 21.08.2007 12:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.