DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Internet Kanu-Community > Ausrüstung - Tipps und Tricks

Ausrüstung - Tipps und Tricks Hier wird über Paddel-Hardware und alles diskutiert, was man zum Paddeln braucht.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.11.2018, 13:32
xiero999 xiero999 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2018
Beiträge: 2
Standard Kaufberatung für Einsteiger

Hallo,

ich bin neu hier und habe mich angemeldet, da ich auf der Suche nach Infos für meine zukünftige Sportbetätigung bin.

Ich bin viele Jahre Faltboot gefahren und nach einer längeren Pause möchte ich mir ein Kajak zulegen. Und hier bin ich unschlüssig....

Sehr gut gefallen tut mir das Point 65 Martini, weil ich einfach flexibel wäre zwischen Solo und Tandem Touren. Ein günstigeres Tandem Kajak wäre auch eine Möglichkeit, aber wenn ich dann alleine fahre ist das wieder schlechter....daher gefällt mir ein modulares Kajak ganz gut. Als günstige Alternative habe ich ein WIG Tourist im Auge, hier gefällt vor allem das Gewicht.

Ich fahre viel mit Wohnmobil, daher soll das Kajak dann auf dem Dach transportiert werden. Bis 4,20m schaffe ich.
Das Martini sollte sich ja auch auf dem Dach komplett zusammen gebaut transportireren lassen?

Hat jemand Erfahrung mit dem Martini? Und hier die Transportierbarkeit als Ganzes? Zerlegt kann ich es zu Hause lagern, aber on Tour geht nur auf dem Dach.
Danke.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.11.2018, 12:54
haubentaucher haubentaucher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2013
Beiträge: 618
Standard

Hallo Xiero,

willkommen im Forum. 123 Zugriffe heute morgen und keine Antwort. Über den Teilungsmechanismus von Point wird berichtet, dass er ganz gut funktioniert und nicht klappert.
Aber: Während bei einem sportlicheren Wanderkajak das Länge/Breite-Verhältnis bei etwa 10 oder sogar darüber liegt, bei den weniger sportlichen, ganz auf Sicherheit optimierten sogar um 8, ist ein Verhältnis von unter 6 für den 2er sogar für einen typischen Familienkanadier ausgesprochen behäbig. 4, wie das Boot in 1er-Konfiguration, entspricht einem Creeker. Nicht, dass du damit jetzt ins WW solltest, aber die Fahreigenschaften werden sich in sofern ähneln, als dass man für Geradeausfahrt auf stehenden Gewässern entweder Kraft und Geduld mitbringen muss oder weniger Kraft und noch mehr Geduld. Das gute alte "Butterfass" also. Als 2er mehr als grenzwertig, als 1er wegen absehbar dürftiger WW-Eigenschaften allenfalls von theoretischem Interesse.

Das Mercury von Point ist da etwas ausgewogener und es gibt auch ein paar positive Fahrberichte. Vielleicht kannst Du ein Segment ja separat unterbringen?

Alternativ würde ich mir den Kauf von zwei Einern überlegen. Es gibt es eine große Auswahl an Booten unter 4.20 auf dem Gebrauchtmarkt, die sich einigermaßen universell einsetzen lassen.
Oder doch wieder einen Falter?


Chris
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.11.2018, 15:21
xiero999 xiero999 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2018
Beiträge: 2
Standard

OK, danke dir. Der Vorteil ist aus meiner Sicht dieses 2in1 System. Zwei 1ner bekomme ich nicht transportiert.

Na ich schaue mal noch ne bissel rum.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.11.2018, 15:45
haubentaucher haubentaucher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2013
Beiträge: 618
Standard

Die gleiche Flexibilität hättest Du mit einem Langluken-2er. Boote mit Wanderpaddeleigenschaften fangen bei gut 5 Meter und knapp 30 Kilo an. Lettmann hat einige in seinem Fundus. Unter 30 Kilo erreicht man mit Laminat.

Gebraucht wäre der Team bzw. Team 2ooo von Metzeler oder Hammer ein Tipp. Alleine schiebt man einen Sitz in die Mitte und das Boot ist bis darauf, dass es oben raus nicht sehr schnell ist, zu zweit oder solo ein fast optimaler Allrounder für Flüsse, Flüsschen und auch sicher genug für offenes Gewässer. Hatte mal in den 70ern selbst einen. Gewicht nach meiner Erinnerung um 35 und Länge knapp unter 5. Preise für Grotten unter 100 und für die wenigen gepflegten Boote inzwischen ganz deutlich mehr.

Schneller, auch noch sehr sicher, nicht schwerer, ebenso solotauglich, aber gut 70 cm länger die Bavaria WASA.

Eine ganz andere Richtung wäre ein Kanadier, z.B. ein 15er Prospector, der je nach dem was er kosten darf, sehr leicht sein wird. Bei 15 kg und 15 Fuß (4.60) geht es los. Darunter die Marken Swift und Wenonah, die man bei Händlern im deutschsprachigen Raum kriegt. Prospektoren in der Größe sind optimal, um mal alleine und mal zu zweit zu fahren. Unterschiede zwischen den beiden gibt es durchaus, aber die können andere besser beurteilen. Allerdings kriegt man gute und gleichzeitig leichte Boote fürwahr nicht hinterhergeworfen.

Wenn da noch nichts bei ist, könnte es ein Schlauchkajak oder eine Faltkajak, wie ein Ally werden. Allys haben eine große Fangemeinde und werden auch unzerlegt auf Dächern transportiert. Für das relativ kleine Geld wird man nirgends einen leichteren Kanadier finden.

PE-Boote in dem Bereich, ob Kajak oder Kanadier oder Sit-On-Top sind oft für den rauen Verleihbetrieb konzipiert. Sie wiegen selten und wenn dann wenig unter 40 Kilo.

Chris
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.12.2018, 11:02
sbeer95 sbeer95 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2018
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von xiero999 Beitrag anzeigen
OK, danke dir. Der Vorteil ist aus meiner Sicht dieses 2in1 System. Zwei 1ner bekomme ich nicht transportiert.
Nicht mal auf dem Autodach?

lg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaufberatung Einsteiger - Flüsse, Seen Goalgetter98 Ausrüstung - Tipps und Tricks 2 14.06.2018 08:23
Prijon Alz für Einsteiger? Lars-S. Kanuwandern 0 31.03.2016 21:11
Kanu für Einsteiger orangina Ausrüstung - Tipps und Tricks 7 21.03.2008 00:08


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.