DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Kanu-Freizeitsport > Kanuwandern

Kanuwandern Das Forum für Genusspaddler. Hier ist der Weg das Ziel.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 18.03.2017, 13:56
haubentaucher haubentaucher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2013
Ort: Nähe Loreley
Beiträge: 465
Standard

Die Mosel ist zwar ein Nebenfluss des Rhein und eben mal halb so lang wie die Elbe und führt nur halbsoviel Wasser, ist aber genauso Bundeswasserstraße. Da sollten die Regelungen einheitlich sein. Lediglich die Lahn ist als Bundeswasserstraße in die unterste Kategorie gestuft worden, bleibt aber ebenfalls Bundeswasserstraße mit Motorboot- und Schiffsverkehr.

Die Verlieher betreiben da kein "Spiel" sitzen nicht unter´m Damoklesschwert, und hangeln sich nicht mit Ausnahmegenehmigungen durch, sondern verleihen teils in dritter Generation Boote (!?) Merkblatt, Einweisung, Kartenskizze geben aber viele, Schwimmwesten alle und haben damit fast die Hälfte der Liste abgehakt.

Vielleicht hängt es mit den Spielräumen der WSA in Trier und Koblenz zusammen, vielleicht mit einem gewissen Nord-Süd-Gefälle, dass man nicht auf widersinnigen Ausrüstungsgegenständen, wie Verbandkasten, Anker, Bootshaken, UKW-Funk usw. für Seekajaks, SUPs, ... besteht?

Ich würde auch nicht gerne Boote verleihen, aber aus anderen Gründen.

VG
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.03.2017, 07:12
d-harry d-harry ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 25.05.2007
Ort: Köln
Beiträge: 298
Standard

Ich glaube eher, das die Behörden die Spielräume dafür nutzen ihren Gesunden Menschenverstand durchzusetzen. An der Lahn ist kaum Berufsverkehr, und Sportboote zählen schließlich nicht Da ist dann schon vieles Möglich. Versuche mal das Gleiche für den Rhein bei Köln zu bekommen
Oder auch die Blindheit der Behörden gegenüber den Vereinen. Solange keiner drauf geht ist doch fast alles gut. Man bekommt mal einen Rüffel, aber tiefer nachgeforscht wird einfach nicht und das ist gut so. Ich habe es auch nur ein mal erlebt, das der Nachweis eines Organisationsverschuldens angedroht wurde. Nach einer Serie von 7 oder 8 Toten in 1,5 Jahren. Das kann man dann auch verstehen.
__________________
Das Seepferdchen ist kein Schwimmabzeichen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.03.2017, 17:27
Paddelfrau Paddelfrau ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2011
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 12
Standard

Liebe Paddler,

vielen Dank für die engagierten Antworten und Beiträge. Ich verstehe, dass beim Verleih wohl einige Arbeit dranhängt. Wie auch die Vereine einiges zu beachten haben.
War interessant zu lesen und teils auch recht amüsant.

Lieber baruntse,
ich habe mich nicht mehr gemeldet, da ich nicht noch einmal nach Verleihern suchen wollte. Vor allem wollte ich meinen Ärger Luft machen. Ärger darüber, dass mir der Verleiher nicht gleich Bescheid gegeben hat. Nun werde ich eine Radtour machen. Mal sehen, was nächstes Jahr wird.

Über Warnungen bzw. Berichte über Verleiher bin ich dennoch dankbar.

Euch allen einen schönen Paddelsommer
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.03.2017, 17:32
Paddelfrau Paddelfrau ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2011
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 12
Standard

Ergänzung:

Über Adressen von Verleihern freue ich mich dennoch, falls ich nächstes Jahr noch mal die /eine ähnliche Strecke mache!
Ursprünglich wollte ich ab Wittenberge bis Geesthacht paddeln.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 22.03.2017, 14:40
baruntse baruntse ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2012
Ort: Wasserstadt Leipzig und Außenstelle Coswig (Anhalt)
Beiträge: 60
Standard

Zitat:
Zitat von Paddelfrau Beitrag anzeigen
Ergänzung:

Über Adressen von Verleihern freue ich mich dennoch, falls ich nächstes Jahr noch mal die /eine ähnliche Strecke mache!
Ursprünglich wollte ich ab Wittenberge bis Geesthacht paddeln.
Probiere es hier, wenn einer helfen kann, dann Manfred, er organisiert auch große Padelevents auf der Elbe:
FERIENDORF AM FLÄMINGBAD
Inhaber: Manfred Bühnemann
Ziekoer Landstraße 4
06869 Coswig (Anhalt)
Tel.: 03 49 03 / 5 92 60
Fax: 03 49 03 / 5 92 62

E-mail: info@feriendorf-elbe.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ist das Rennboot für mich zu empfehlen? Spiff Ausrüstung - Tipps und Tricks 4 23.04.2016 07:56
Was würdet Ihr empfehlen? Neueinsteiger Feedback und Hilfe 6 05.02.2016 09:16
Welche K1 Rennboote sind für Schülerjahrgang B geeignet KSCfrank Kanu-Rennsport 4 29.11.2013 14:35
Tarn ende April, welche Wasserstände sind zu erwarten ? daschauwer Wildwasser 2 01.01.2011 20:30


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.