DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Internet Kanu-Community > Ausrüstung - Tipps und Tricks

Ausrüstung - Tipps und Tricks Hier wird über Paddel-Hardware und alles diskutiert, was man zum Paddeln braucht.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.03.2010, 16:51
matthiasv matthiasv ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: Franken
Beiträge: 69
Standard Kajak Transport - Auch ohne spezielle Träger?

Hallo Leute,
bin neu hier im Forum, aus Franken, blutiger Anfänger, und hoffe ihr könnt mir ein bisschen mit eurer Erfahrung weiterhelfen :-)

Ich möchte mir dieses Jahr ein gebrauchtes Kajak kaufen und dazu ein paar Flohmärkte besuchen. Jedoch muss ich das Kajak ja auch irgendwie heimtransportieren. Hierzu hab ich mir für meinen Astra-G (3-Türer) einen Grundträger fürs Dach gekauft.

Reicht es nun einen Schaumstoff (wie es ihn z.b. von Eckla gibt) über die Grundträger zu befestigen und das Kajak mit Spanngurten zu fixieren oder ist ein spezieller Oval- oder U-Träger auf jeden Fall zu empfehlen?

Da ich ja leider noch nicht weiß welches Kajak ich für mich aufstöbern werde, kann es ja sein das so ein Ovalbügel nicht passt, oder passen die alle irgendwie?

Würde mich über eine Antwort von euch freuen!

Viele Grüße,
MatthiasV
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.03.2010, 18:01
Regenmacher Regenmacher ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: Sonsbeck
Beiträge: 55
Standard Ohne geht auch, mit ist besser.

Ein einzelner Kajak kann auch ohne U-Bügel auf dem Grundträger transportiert werden. Dann liegt er natürlich flach auf dem Holm. Mit Polstern zwischen Boot und Holm, je Holm ein Gurt über das Boot, ein Gurt vom Bug nach unten zur Abschleppöse, ein Gurt vom Heck zur anderen Abschleppöse, alle gut festgezurrt und für den Gebrauch am Dachgepäckträger vorgesehen, wird es gehen.

Die U-Bügel sind nie ab Werk für alle Kajaks passend, sondern werden für den häufigsten Einsatzfall vom Besitzer angepasst (zurechtgebogen). Damit können dann auch mehr als zwei Kajaks, die ohne Bügel sonst maximal nebeneinander auf ein normales PKW-Dach passen, bewegt werden. In den Bügeln fallen sie halt nicht um, sondern bleiben hochkant auf der Seitennaht.
Außerdem neigen sie dann weniger dazu, nach links und rechts zu rutschen.

Eine Ideallösung für alle Fälle gibt es aber nicht.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.03.2010, 20:14
T.S. T.S. ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2007
Ort: DU
Beiträge: 449
Standard

Zitat:
Zitat von Regenmacher Beitrag anzeigen
..... sondern bleiben hochkant auf der Seitennaht..............
Regenmacher hat schon alles Wichtige geschrieben.

Der "Hochkanttransport" ist eigentlich die schonenste Möglichkeit,
da das Boot dabei auf der stabilsten Stelle aufliegt.

Wenn das Boot "flach" transportiert wird, besteht immer die Gefahr,
das das Boot beim Festzurren "platt"gezogen wird.

Kauf erst das Boot und mache dir dann Gedanken über
den Ausbau der Dachträgervarianten.....

Gruß Thomas
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.03.2010, 20:47
matthiasv matthiasv ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: Franken
Beiträge: 69
Standard

Super, ich danke euch.
So werde ich es dann wohl auch machen. Erstmal ein wenig Polsterung basteln, Spanngurte mitnehmen, und ein Boot kaufen.

Hoffe ja das ich am 17.04 in Röthenbach bei Noris schon ein geeignetes Boot für mich finde, da gibts dann bestimmt auch passende Träger.

Vielen Dank nochmal für die Tipps, ich werd bestimmt in Zukunft öfter mal vorbeischauen.

Viele Grüße aus Oberfranken,
MatthiasV
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.03.2010, 22:04
Chillosaurus Chillosaurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2007
Ort: Kings -town
Beiträge: 1.126
Standard

Die flache Transportvariante ist bei einem einzelnen Boot, auch bei zweien wahrscheinlich zu bevorzugen, da sie dem Wind weniger Angriffsfläche bietet.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.03.2010, 22:08
Werner Schmiedel Werner Schmiedel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2007
Ort: Radolfzell
Beiträge: 484
Standard

Hai MatthiasV,

es reicht, wenn Du Dir im Baumarkt die für Deinen Dachträger passende Rohrisolierung kaufst und zwei passende Spanngurte. Ok, ich habe immer einen Beutel mit zehn Gurten unterschiedlicher Länge im Auto, transportiere aber auch unterschiedliche Boote und manchmal bis drei.

Ovalbügel oder diese senkrechten Halter kannst Du brauchen, wenn Du mehrere Boote transportieren willst. Abspanngurte vorne und hinten sind kein Fehler, aber bei den meisten Booten und Autos sind sie nicht nötig. Ich habe sie bisher nur bei längeren Faltbooten gebraucht.

der Werner

PS: Ich gebe Chillo recht, was die flache Variante betrifft.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.03.2010, 08:41
T.S. T.S. ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2007
Ort: DU
Beiträge: 449
Standard

Grundlegende Informationen über den Bootstransport / Träger etc.
findest du beim Zölzer

Abspannungen sind bei den meisten Boote / PKW-Kombinationen nur möglich,
wenn das Boot gross und der PKW klein ist.
Aufpassen das die Abspannungen nicht an Hauben etc. scheuert.....
....sonst ist der Lack ab

Weiteres Dachträgerzubehör wird sich bei dir im Laufe des Paddlerlebens
ansammeln

Gruß Thomas
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kajak - Transport mit Elektroauto Aviator Ausrüstung - Tipps und Tricks 5 21.05.2017 17:11
Kajak-Transport auf der Autobahn williwelpe Sicherheit 52 29.12.2014 12:49
"spezielle" Fragen wg. Kajak Kauf uliII Sonstige Kanu-Themen 8 12.12.2014 18:32
1 ww-Kajak: Transport Heidelberg-München gesucht Biki Paddler-Treff 0 04.07.2014 12:35
Kajak-Transport mit Mietwagen steef Reisen, Routen & Reviere 9 10.11.2011 11:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.