DKV-Kanu-Forum  

Forum


Sie sind nicht eingeloggt!
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.


Schnellauswahl


» Ankündigungen
» Kanu-Neuigkeiten
» Feedback & Hilfe
» Paddler-Treff
» Kanuwandern
» Faltboot
» Canadier
» Wildwasser
» Küste
» Ausrüstung
» Sicherheit
» Ausbildung & Training
» Reisen, Routen & Reviere
» Umwelt & Gewässer
» Sonstige Kanu-Themen
» Kanu-Rennsport
» Kanu-Slalom
» WW-Rennsport
» Kanu-Polo
» Kanu-Drachenboot
» Kanu-Freestyle
» Kanu-Marathon
» Outrigger-Canoe





Kontakt

» Foren Regeln
» Haftungsausschluss
» Impressum
» Team
» DKV



Zurück   DKV-Kanu-Forum > Internet Kanu-Community > Ausrüstung - Tipps und Tricks

Ausrüstung - Tipps und Tricks Hier wird über Paddel-Hardware und alles diskutiert, was man zum Paddeln braucht.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.08.2017, 14:17
Samue Samue ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 1
Standard Sitz?

Guten Tag,

ich suche seit einigen Wochen einen Sitz für mein Restauriertes Kajak.
Diese Plastikformschalen für 89€ (ist ja nichtmal sitz und lehne dabei)sind mir zu Teuer und diese ganzen einschraub Geschichten gefallen mir nicht.

Nun hatte ich von einem Shop Material bestellt das man sich selber beischneiden kann allerdings haben die auf Anfrage, wo mein Zeug bleibt nach 3 wochen warten, mein einkauf Storniert. Solangsam erscheint es mir als wolle keiner Kajaksitze verkaufen die man auch bezahlen kann/will.

Hat hier vielleicht einer eine Idee wo ich einen Kajaksitz finden kann der nicht über 100€ kostet, was mehr wäre als die Restaurierung gekostet hat, die aber auch nicht nur für ein Kajak Model gedacht sind meine letzte Wahl war nun dies http://helmi-sport.eshop.t-online.de.../34191002-0003 allerdings kann ich mir sowas auch selber nähen ohne 60€ hinzulegen.

Falls wer was weiss Danke Kommentare zu das wurd hier doch schon Tausend mal gepostet blabla sparrt es euch ich hab die Suchfunktionen dieser Foren noch nie unter Kontrolle bekommen.

Vielen Dank Gruß Sascha
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.08.2017, 07:53
haubentaucher haubentaucher ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2013
Beiträge: 568
Standard

Hallo Sascha,

viel über Deinen Kajak erfährt man nicht. Wahrscheinlich irgendein Allround-/Wanderboot ... nur welches? Eine andere Frage wäre, wieso der Kajak, der ja gebraucht zu sein scheint bisher ohne Sitz gefahren wurde bzw. wie in wessen Namen auch immer der abhanden gekommen ist? Befestigungsmöglichkeiten wie Sitzschiene oder ähnliches gibts wohl auch nicht, denn sonst würdest Du nicht ans Bohren denken?

Trotzdem ein paar Sachen vor ab:

Letzten Endes besteht jeder Sitz aus einer Formschale, die entweder mehr Halt oder mehr Bewegungsfreiheit bietet.
Solche Sitze (Formschalen) kosten meistens zwischen 80 und 150 Euro, dazu passende vorkonfektionierte Polster mit Textilauflage rund 50 Euro. Für den Gegenwert von etwas Karosseriespachtel und etwas Farbe wird man nichts kriegen.
  • Relativ viel Halt und halbwegs universelle Montagemöglichkeiten hat man mit Polo- und mit WW-Sitzen. Das wäre wahrscheinlich meine erste Wahl. Sitzt man gut, hat Halt, muss nicht vorher noch irgendwelchen Filefanz abmontieren, und man liegt unter 100 Euro. Solche Sitze werden eingebaut und sind dann erstmal drin.
  • Lettmann setzt sonst auf seine Sitzschiene, die grundsätzlich in alle Boote passt. Sie kann eingeklebt werden und es passen verschiedene Sitze drauf. Der sog. Rennsitz für den Streamliner aber auch etliche Sitze aus dem Wandersegment. Das wäre was, wenn du den Sitz verstellen möchtest oder den Sitz in verschiedenen Booten fahren willst, die dann natürlich die gleiche Sitzschiene bräuchten.
  • Prjionsitze gibts auch als Zubehör bzw. Ersatzteil zu ähnlichen Preisen und mit etwas anderer Montage.
  • Ein sehr einfach zu adaptierender Sitz mit fester Rückenlehne ist der "Klepper-Komfortsitz", den es in sehr ähnlicher Weise auch bei Bavaria-Kajaks gibt. Die Bavaria-Sitze werden auch auf eine Schiene geschoben, werden aber nicht mehr als Ersatzteil vertrieben. Die Sitze bieten fast keinen Seitenhalt und sind nicht so bequem wie sie aussehen. Wegen der Preise solcher Sitze gab es auch Bastellösungen mit Tretboot- oder Stadionsitzen. Wäre nicht mein Ding, aber es gibt andere Meinungen dazu.
  • Schließlich gibt es den "bumfortable seat", der einen großen Fankreis zu haben scheint. Googel mal danach (?!)

Garnicht benutzen würde ich weiche Sitzkissen, die jegliches Bootsgefühl wegfedern und keinerlei Halt bieten. Dazu gehören solche Ansitz-Kissen, wie Du es verlinkt hast, aufblasbare Schlauchbootkissen oder Zubehör für Gartenmöbel. Man würde ja auch nicht in dicken Fellhandschuhen Tischtennis spielen oder in Gummistiefeln Balett tanzen.

Bei Wanderbooten bieten viele Hersteller meistens serienmäßig ein Polster als Formteil an, um das Sitzen bequemer zu machen. Ob es bequemer wird sei dahingestellt. Wenn das Gesäß sehr empfindlich ist vielleicht. Einen blanken Sitz wischt man ab, wenn er mal nass ist und danach ist er trocken. Rückengurte, meist mit Rückenpolstern oder ganze Rückenlehnen sollen auch die Bequemlichkeit fördern. Er hindert beim Einsteigen und man kann sich in Paddelpausen etwas nach hinten lehnen, ohne dass der Lukenrand drückt. Beim Paddeln selbst, mit halbwegs guter Technik, wird man mit dem Rücken keinen Kontakt zum Gurt haben. Gurt, Lehne, Polster reichen von ein paar Euro bis weit über 50.

Hoffe, Dir vielleicht eine erste Idee gegeben zu haben

Chris
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.08.2017, 11:47
Chillosaurus Chillosaurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2007
Ort: Kings -town
Beiträge: 1.126
Standard

Zitat:
Zitat von Samue Beitrag anzeigen
[...]
ich suche seit einigen Wochen einen Sitz für mein Restauriertes Kajak.
Diese Plastikformschalen für 89€ (ist ja nichtmal sitz und lehne dabei)sind mir zu Teuer und diese ganzen einschraub Geschichten gefallen mir nicht.
Keine Ahnung was du meinst. Neuer Sitz sollte vlt 60€ kosten. Fragste direkt beim Hersteller (deiner Wahl). Fertig. Lehne ist eher etwas für Leute mit Rückenproblemen. Wenn der Sitzt hinten hoch genug gezogen ist, um dem Becken Stabilität zu bieten, braucht man das nicht. Letztendlich benötigst du die Beweglichkeit bis in die Wirbelsäule, um effizient paddeln zu können.
Sitze werden seitlich angeschraubt und mit dem Boden verklebt oder zusammenlaminiert. Kannste dir natürlich auch selber machen.

Zitat:
Nun hatte ich von einem Shop Material bestellt das man sich selber beischneiden kann allerdings haben die auf Anfrage, wo mein Zeug bleibt nach 3 wochen warten, mein einkauf Storniert. Solangsam erscheint es mir als wolle keiner Kajaksitze verkaufen die man auch bezahlen kann/will.
Willst du jetzt ein Polster oder einen Sitzt????

[QUOTE] [...] die aber auch nicht nur für ein Kajak Model gedacht [QUOTE]
Musst halt daruf achten, dass die Breite am Becken etwa stimmt und gegebenenfalls die Seiten lang genug sind. Kürzen geht immer, dran machen kann instabil werden.

Zitat:
sind meine letzte Wahl war nun dies http://helmi-sport.eshop.t-online.de.../34191002-0003 allerdings kann ich mir sowas auch selber nähen ohne 60€ hinzulegen.
Das ist kein Sizt. Das ist ein Polster...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sitz für Kajaks Phil Ausrüstung - Tipps und Tricks 1 01.07.2012 19:19
Ergo sitz yeguero Faltboot 3 24.08.2011 08:58
Sitz Nelofahrer Kanu-Rennsport 6 12.02.2009 20:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.